Zweifelsfrei gilt girl in red als eine der norwegischen Sensationen des vergangenen Jahres. Mit „Kate’s Not Here“ veröffentlicht sie nun eine neue Single, die außerdem auf dem Soundtrack des Horror-Dramas „Die Besessenen“ (Original: „The Turning“) vertreten ist. Die Hauptrollen werden gespielt von Mackenzie Davis (u.a. Black Mirror) und Finn Wolfhard (u.a. Stranger Things), Regie führte Floria Sigismondi (u.a. Musikvideos für David Bowie, Marylin Manson, The White Stripes).


Über den Hintergrund des Songs äußert sich girl in red folgendermaßen: „Ich schrieb diesen Song auf der Rückbank unseres Tourbusses, in einem Studio in Los Angeles und in einem Bett in Sydney. Ich mag es sehr, wie die Melodie den Song trägt und auf den Punkt bringt.“

2020 hätte für girl in red nicht besser starten können. Nachdem sie als erste Frau auf die Titelseite von Gay Times UK schaffte, stellte auch der NME sie unter den „Best New Acts In The World“ vor. Diese Auszeichnungen stehen neben der Bestätigung für das diesjährige Coachella Festival, das nun auf vollständig ausverkaufte weltweite Headliner Touren im letzten Jahr folgt.

Der offizielle Soundtrack von Floria Sigismondis jüngstem Film „Die Besessenen“ kann sich mehr als sehen lassen und hat neben girl in red Größen wie Courtney Love, Soccer Mommy, Warpaint oder Alison Mosshart auf der Trackliste.

Im vergangenen Jahr erschienen mit „chapter 1“ und „chapter 2“ zwei EPs von girl in red unter dem Titel „beginnings“ auf limitiertem Vinyl. Alle Songs wurden komplett von ihr allein geschrieben, vom Schlafzimmer bis zur fertigen Musik. Dieser DIY-Ansatz verschaffte ihr weltweit große Anerkennung, ihre gefeierten Live-Shows mit großartiger Energie und die sehr persönliche Ansprache zu ihren Fans wurde von Tastemakern auf dem ganzen Globus honoriert. Neue Musik von girl in red steht bereits in den Startlöchern.


Presse: Radicalis GmbH