Now Reading
girl in red veröffentlicht neues Video zu „bad idea“ aus aktuellem Album „beginnings“

girl in red veröffentlicht neues Video zu „bad idea“ aus aktuellem Album „beginnings“

i’m marie, i’m 20 years old and from norway. i write, record and produce everything in my room. i started the girl in red project september 2017 and I’M STILL GOING STRONG.”


Mit dieser sympathischen Selbsteinschätzung beschreibt sich die Norwegerin girl in red. Das erste Kapitel, die ersten gut eineinhalb Jahre, in denen Marie Ulven aus Horten als girl in red Musik macht, klingt fast nach einem Fantasieroman. Ihre ersten Songs, aufgenommen in den eigenen vier Wänden, hat girl in red Ende 2018 auf der Debüt-EP „chapter 1″ selbst veröffentlicht. Seitdem hat sie für ihre ehrlichen und direkten Texte über gleichgeschlechtliche Sexualität, Sommerdepression und die Gedanken einer 20-Jährigen viel Liebe von einem stetig wachsenden Publikum bekommen:

„She’s becoming the gay music role model she never had.“ – The New York Times

„girl in red is the lo-fi pop icon changing lives.“ – NME

„A teenage queer icon for queer teenagers, Marie Ulven is breaking out of the bedroom as girl in red.“ – The Line Of Best Fit

Nach einer ausverkauften Europatour, mehreren US-Tourneen, sowie Features in Medien wie New York Times, Complex oder dem Stern, steht girl in red jetzt vor dem nächsten großen Schritt.

See Also

Wenn ein Kapitel endet, beginnt das nächste – in diesem Fall quasi wortwörtlich. Am 06.09. hat girl in red ihre neue EP „chapter 2“ veröffentlicht. Gleichzeitig sind am selben Tag beide EPs gemeinsam auf einer limitierten Vinyl-Edition namens „beginnings“ erschienen, im November steht dann die nächste Europatour an.


03.11. Köln – Luxor (ausverkauft)
13.11. Berlin – Musik & Frieden (ausverkauft)


Presse: Radicalis GmbH / Foto: Julie Pike

Scroll To Top