Das Lineup des Melt Festivals 2020 bekommt hochkarätigen Zuwachs und begrüßt mit FKA twigs und ihrem einzigen deutschen Festival-Auftritt in diesem Sommer einen weiteren Headliner.


Die britische Künstlerin, zuletzt für einen Grammy nominiert, gilt weltweit als eine der originellsten Vertreterinnen des Alternative-Pops. Sie wird das Publikum mit ihrer fesselnden und theatralischen Live-Performance rund um ihr gefeiertes Album ‚Magdalene‘, das nahezu jede Bestenliste im vergangenen Jahr anführte, in ihren Bann ziehen.

Ebenso dabei ist Charli XCX, die nicht nur als eine der aufregendsten experimentellen Popmusikerinnen der letzten Jahre gilt, sondern regelmäßig als Songwriterin für Weltstars wie Shawn Mendes & Camila Cabello (‚Señorita‘) oder Selena Gomez (‚Same Old Love‘) arbeitet. Dem steht Neo-Soul-Artist Blood Orange in nichts nach, denn auch er agiert neben seiner Solo-Karriere als anerkannter Produzent für Künstler*innen wie A$AP Rocky, Mac Miller, Carly Rae Jepsen oder Britney Spears.

Mit u. a. dem britischen Rapper Loyle Carner, R&B- und Pop-Sensation Lolo Zouai und der brandneuen Kollaboration von Tom Misch & Yussef Dayes sprengt das Melt in gewohnter Manier jegliche Genre-Grenzen. Doch auch in Sachen elektronischer Musik beweist das Festival am Gremminer See wieder, eines der weltweit spannendsten zu sein und fährt mit einer All-Star-Besetzung mit einigen der gefragtesten und heißbegehrtesten DJs der Gegenwart auf: allen voran Peggy Gou, eine der Trendsetterinnen der elektronischen Tanzmusik, gefolgt von Acts wie u. a. dem Rising-Star Manami, dem Techno-Tausendsassa DJ Koze, der langjährigen Smart Bar Resident-DJ Eris Drew oder dem israelischen Produzenten und DJ Moscoman.

Die kommende Ausgabe des Melt Festivals hat darüber hinaus wieder ausgefallene Künstler-Kollaborationen und Take Over in petto. Der UK House-DJ Palms Trax wird auf dem berüchtigten Sleepless Floor ‚Cooking With Palms Trax‘ präsentieren und Sets mit BudinoCall Super und Hunee abfeuern. Berghain-Resident Marcel Dettmann kuratiert den Freitag der Big Wheel Stage mit ExterminadorAdielAfrodeutscheVril (live)Planetary Assault Systems (live) und einem speziellen B2B-Set mit DJ Stingray.

Zu dem Festival-Erlebnis in Ferropolis zählt wie gewohnt auch der respektvolle und liebevolle Umgang mit sich selbst, den Mitmenschen und der Natur. Dafür arbeitet das Melt mit einer Reihe von Partnern zusammen, um gleichzeitig auch Gutes zu tun: Melt 4 Good. Eine von vielen Kollaborationen besteht mit dem Tierheim Berlin und deren Vierbeinern, die neben den Acts die großen Stars des aktuellen Ankündigungs-Videos sind. Ziel der Zusammenarbeit ist, Tieren ein neues und tierliebes Zuhause zu verschaffen, aber auch für die Hilfe als Gassigeher*in, Vorleser*in oder Geld- & Sachspender*in zu werben.



NEUZUGÄNGE

Adiel, Arlo Parks, Blood Orange, Budino, Bufiman (Live), Call Super, Catnapp, Charli XCX, Cormac, Cupcakke, DJ Koze, Eris Drew, Esa, Exterminador, FKA twigs, Future Franz, George John (Live), Gonno b2b Nick Höppner, Haai, Hannah Diamond, Horse Meat Disco, Inhalt Der Nacht, Jasper James, Jeans For Jesus, KOKOKO!, Kuriose Naturale, Logic1000, Lolo Zouaï, Loyle Carner, Mafalda, Mama Snake, Manami, Manuel Fischer, Mareike Bautz, Mézigue, Moscoman (Live AV), Motor City Drum Ensemble, Nightmares On Wax (DJ), Orson Wells B2B 41ISSA, Palms Trax B2B Hunee, Paramida, Paula Tape, Peggy Gou, Planetary Assault Systems (Live), Princess Nokia, Romy, Sedef Adasi B2B Muallem, Sherelle, Tereza, Tom Misch & Yussef Dayes, Vegyn (Live), Virginia B2B Steffi, Vril (live), Warning (Giraffi Dog, Kaletta, Marie Montexier, Reptant), Yu Su, Zebra Katz


Presse: Melt Festival / Photocredit: Catherina Rocio