Jazz-Genius Oscar Jerome veröffentlicht nicht nur am 10. Juli sein Debütalbum „Breathe Deep“, sondern jetzt schon die neue Single „Give Back What You Stole From Me“, ein funkiger Live-Liebling und Seitenhieb auf den Geiz und ekelhaften Narzissmus mancher Bänker, wie Oscar sagt.


The lyrics can apply to many situations, however, I’d say it is more relevant than ever right now as we see the health and livelihood of ordinary people being overlooked as large corporations exploit the situation and get propped up by government money.



Bei den exzessiven Live-Shows der Band ist der Song schon länger ein Highlight. Die lockeren Vocals und verspielten Jazzgitarren-Sounds werden getragen von Theo Erskines Saxophon und dem lockeren Shuffle der Rhythmus-Abteilung, Bassist Jack Polley, Drummer Ayo Salawu (wie Oscar auch beim Kollektiv Kokoroko aktiv) und Percussionist Crispin Spry (Brian Eno, Mulatu Astatke).

Außerdem kündigt der Gitarrist und Sänger eine Europa-Tour an, die ihn auch für vier Shows nach Deutschland bringt.


OSCAR JEROME LIVE

02.11. Köln – Jaki
03.11. Hamburg – Nachtasyl
05.11. Berlin – Musik & Frieden
11.11. München – Strom


Presse: Caroline International / Denisha Anderson