Now Reading
Goldroger & „Diskman Antishock II“: Drogen, Schwermut und Liebe

Goldroger & „Diskman Antishock II“: Drogen, Schwermut und Liebe

Wer gedacht hat, dass „Diskman Antishock“ nicht mehr viel hinzuzufügen zu wäre, lag falsch. Am Freitag veröffentlicht der Kölner Rapper Goldroger den zweiten Teil seiner Album-Reihe: „Diskman Antishock II“. Die zwei Teile sind nicht einfach willkürlich entstanden, sondern es steckt, wie für Goldroger üblich, der ein oder andere Gedanke dahinter. So reihen sich acht weitere musikalisch und thematisch gründlich abgestimmte Songs an die bestehende Tracklist. Dazu tragen Dienst&Schulter bei, die auch hier die Beats gebaut haben, die perfekt mit den Lyrics zusammenkommen.


Ein Artikel von Carla Rosocha – Auf Diskman Antishock II lassen sich die popkulturellen Vergleiche nicht an den Fingern einer Hand abzählen. Um nur ein paar zu nennen, die Ramones, Larry Page, 2Pac, bis hin zu Gott und Nietzsche, Goldroger schmeißt nur so um sich mit Persönlichkeiten: Schauspieler, Bands, Dichter, Unternehmer. Leider sind es außer Tomb Raider (und kann man sie als echte Frau zählen?) immer nur Männer, die für das Stilmittel herangezogen werden. Ergänzend lässt Goldie es sich nicht nehmen, sich selbst zu zitieren. Das mag arrogant erscheinen, aber der Moment, an dem man in den gekonnt verhedderten Zeilen in Stromkreis das Ein Toast auf die Verlorenen aus Bomberman vom ersten Teil wiedererkennt, ist genial.

Auf Horcrux, welches erst letzte Woche als Single erschienen ist, berichtet Goldroger hemmungslos von dem Beenden einer Beziehung. Ist es okay sich an deinen Tränen zu bereichern? Ich beantworte diese Frage in dem Fall gerne mit einem: Ja. Schon absurd, sich am Leid anderer, auch dem eigenen, zu erfreuen und einen Nutzen daraus zu schlagen. Glücklicherweise kann Goldie auch gute Songs ohne depressive Stimmung. Dafür legt er Parabelflug nach, ein detailliert beobachteter Rausch.



Einem Test hat sich der Kölner Rapper nach eigener Auskunft auch noch selber unterzogen: Würde es ihm gelingen einen Track über Sex zu schreiben, der nicht cringey klingt? Uu umschreibt elegant etwas, das in deutscher Musik, definitiv auch im deutschen Rap, oft entweder unangenehmen oder geschmacklos dargestellt wird. Goldroger meistert die Balance zwischen respektvollen, aber eindeutig zweideutigen Lyrics, die von den gesungenen ‘“Uu”’s im Intro und Outro, in Watte gepackt werden. 

Egal, ob die sagenumwobene Diskman-Antishock-Trilogie noch zustande kommt, mit Diskman Antishock I & II steht gerade ein schlüssiges Album. Goldrogers wohlüberlegte Zeilen, verbunden mit den gitarrenlastigen Dienst&Schulter-Kreationen sind mit das Interessanteste, was man momentan auf den deutschen Releaseradars findet. Speziell, weil man ein paar Male hinhören muss und möglicherweise in den Notizen aus dem Mathegrundkurs nachblättern muss (Was war nochmal eine Primzahl?), um die versabbelten Zeilen zu entwirren. Goldroger verdient mehr Aufmerksamkeit als ihm gerade gewidmet wird. Auf Tour mit geht es dann hoffentlich im Oktober.

See Also



GOLDROGER LIVE // DISKMAN LEDGENS TOUR 2020

15.10.2020 Berlin, Gretchen
16.10.2020 Leipzig, Naumanns
17.10.2020 Würzburg, b-hof
18.10.2020 Heidelberg, halle02
20.10.2020 Dortmund, FZW
21.10.2020 Köln, Gloria
22.10.2020 Bremen, Tower
23.10.2020 Hamburg, Knust
24.10.2020 Lüneburg, Salon Hansen
25.10.2020 Bielefeld, Movie
27.10.2020 Stuttgart, Im Wizemann
28.10.2020 München, Strom
29.10.2020 AT-Wien, Flex Café
30.10.2020 AT-Graz, ppc
31.10.2020 Erlangen, E-Werk
01.11.2020 Frankfurt am Main, Zoom


Autorin: Carla Rosocha / Photocredit: Landstreicher Booking

Scroll To Top