Das letzte Album „Humanz“ (in Deutschland #3 der Album Charts) ist noch gar nicht lange her, da legen die Gorillaz mit dem nächsten Werk nach. Die virtuelle Band veröffentlicht heute den letzten Vorab-Track „Hollywood“ feat. Snoop Dogg & Jamie Principle – unten im Visualizer zu sehen. Sonntag Abend wird das ganze Album über Boiler Room aus Tokio gestreamt.  

Der Track feierte seine Premiere als „Hottest Record“ von Annie Mac bei BBC Radio 1 und kann nun angehört werden. Nachdem die Gorillaz in den letzten drei Wochen bereits vier Songs enthüllt hatten – die Top-100-Single Humility samt einem Video, das #1 der weltweiten Trending-Charts bei YouTube belegte, sowie die Tracks Lake Zurich, Sorcererz und Fire Flies – erfreut die Band ihre Fans nun mit einem weiteren Highlight. „Hollywood“ ist zugleich die letzte Vorab-Veröffentlichung, bevor kommende Woche Freitag das Album „The Now Now“ erscheint.

Aufgenommen als Demo in einem Hotelzimmer in West Hollywood während der letztjährigen Tour, wirken in dem Song Special Guest Jamie Principle – zu der Zeit mit den Gorillaz auf Tour – sowie Snoop Dogg mit, der in L.A. wohnt und ein langjähriger Freund der Band ist.


Gorillaz performen „The Now Now – LIVE IN TOKYO“

Die Gorillaz werden The Now Now dieses Wochenende in Tokio erstmals live spielen. Gestreamt in Zusammenarbeit mit der wegweisenden Plattform Boiler Room, erwartet die Zuschauer am Sonntag (24.06.) ab 21 Uhr unserer Zeit eine Show, in der Sound und Visuals zu einem faszinierenden Ganzen zusammenkommen. Die Performance ist im Anschluss nur 24 Stunden on demand erhältlich, unter Gorillaz.com gibt es alle weiteren Details. Hier wird die Show zu sehen sein: blrrm.tv/gorillaz


Über Boiler Room

Boiler Room ist eine unabhängige Musikplattform und verbindet Clubkultur mit der ganzen Welt, auf dem Bildschirm ebenso wie im echten Leben durch Partys, Film und Video. Gegründet 2010, begann Boiler Room mit einer an die Wand geklebten Webcam, die eine Warehouse-Party in London übertrug und damit ein Schlüsselloch zum Underground der Stadt öffnete. DIY in Reinkultur – rau, ungeschnitten, handgemacht. Seitdem haben sie ein einzigartiges Archiv aufgebaut, das mehr als 4000 Performances von über 5000 Künstlern in 150 Städten umfasst. Jeder kann auf diese Weise die Freiheit erleben, für die es steht – ganz egal, wo man lebt oder sich gerade aufhält. Mit dem preisgekrönten Content erreicht Boiler Room monatlich mehr als 157 Millionen User.


Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH