Dass Olly Murs irgendwann ein „Best Of“ Album veröffentlichen würde, das hätte der Brite wahrscheinlich auch nicht für möglich gehalten, als er im Jahr 2009 in der Castingshow X Factor teilnahm…


Ein Artikel von Dominik Huttner – Denn dort überzeugte er die Jury direkt von sich und öffnete damit die Türen zum heute bereits sechsten Studioalbum.

Mit „You Know I Know“ wagt der Sänger aus Essex jedoch auch einen Blick auf die vergangenen Jahre. So vereint das aktuelle Album gleich zwei Werke. Ein brandneues und ein Best Of Album, mit den wichtigsten Hits der letzten 8 Jahre.

So richtig bekannt wurde Olly jedoch erst in 2011, rund ein Jahr nach der Veröffentlichung seines selbstbetitelten Debüts. Mit der Single „Heart Skips a Beat“ gelang der internationale Durchbruch. Der Titel bleibt auch bis heute seine erfolgreichste Singleauskopplung.

Stilistisch ist sich Murs bis heute treu geblieben. Ein wenig experimentell hier und da, kehrt „You Know I Know“ doch immer wieder so den gewohnten, eingängigen und leichtgängigen Pop-Songs zurück. Als Unterstützung sind dieses Mal die Acts „Snoop Dogg“ und „Shaggy“ dabei. Nicht ungewöhnlich für Olly, der in den letzten Jahren häufig Kollaborationen mit anderen Künstlern veröffentlichte.

Und so birgen die vierzehn Titel der ersten Albumhälfte keine besonders große Überraschung, enttäuschen dafür allerdings auch nicht mit irgendwelchen Genre-Ausflüchten. „You Know I Know“ ist diese typische gute Laune Musik, für die Murs schon seit Jahren bekannt ist und die ihn zurecht durchaus erfolgreich machte. Für die sanften Momente findet sich allerdings die ein oder andere Ballade unter den insgesamt 28-Tracks.

Wer einen Eindruck in das Schaffen eines der erfolgreichsten Castingshow-Teilnehmer werden möchte, bekommt mit der neuesten Platte einen Querschnitt der Diskografie und obendrein noch ein komplettes neues Album oben drauf. Die perfekte Ergänzung fürs heimische CD-Regal.



Autor: Dominik Huttner Foto: Sony Music