Pünktlich zum 15. Jahrestag ihrer allerersten EP-Veröffentlichung legt Hanne Hukkelberg ihre nächste Single vor: „Stardust“ heißt der neue Song der Norwegerin, der am 16. November bei Brilliance Records erscheint.


Hukkelberg knüpft damit an ihr fünftes Studioalbum „Trust“ an, das sie im Jahr 2017 veröffentlicht hatte. Komponiert und aufgenommen hat sie die neue Single „Stardust“ in Los Angeles, wobei ihr als Co-Autorinnen die Norwegerin Halie sowie Victoria Zaro und Brittany B aus den USA zur Seite standen. Sie selbst ist dabei nicht nur am Mikrofon zu hören, sondern übernahm auch die Produktion des Songs. Gemeinsam bricht das Songwriter-Team in eine ganz neue Richtung auf, ohne dabei den Trademark-Sound von Hanne Hukkelberg aus den Augen zu verlieren; stattdessen erweitern sie die klangliche Palette um einen grandiosen Refrain (beigesteuert von Victoria Zaro) und um Elemente, die an Ravel erinnern…

„Es war wahnsinnig inspirierend, mit so vielen großartigen Songschreiberinnen zusammenzuarbeiten. Das Resultat ist wohl so etwas wie ein verträumter, etwas schrulliger Anti-Popsong“, so Hukkelberg.



Hanne Hukkelberg zählt zu den einflussreichsten und spannendsten Künstlerinnen der aktuellen norwegischen Musiklandschaft: Auf ihre 2003 veröffentlichte erste EP „Cast Anchor“, zugleich der Startschuss für das Label Propeller Recordings, ließ sie bis dato fünf Alben folgen. Schon im Jahr 2006 konnte sie den wichtigsten norwegischen Musikpreis (Spellemanprisen) für ihr Album „Rykestrasse“ in Empfang nehmen (benannt nach einer Straße im Berliner Prenzlauer Berg). Ihr einzigartiges Soundverständnis und ihr Talent als Songschreiberin, Musikerin und Sängerin bescherten ihr nicht nur eine große Fangemeinde, sondern auch reichlich Kritikerlob aus allen Ecken der Welt (u.a. Pitchfork, BBC, KCRW, The Guardian, Metro, Uncut, The Quietus, Clash, Drowned In Sound).

Erst kürzlich konnte sie für ihren Clip zu „Embroidery“ den Preis für das „Beste Musikvideo“ beim diesjährigen Bergen International Film Festival in Empfang nehmen. In Deutschland geht Hanne Hukkelberg seit 2004 regelmäßig auf Tour; sie trat u.a. bereits im Berliner Lido, im Babylon, beim Reeperbahn Festival oder auch im Kölner Stadtgarten auf. Ihr nächstes Konzert im Kampen Bistro in Oslo, das am 22. November stattfindet, ist bereits ausverkauft.

Als Produzentin arbeitete sie u.a. zuletzt am Soundtrack zum Film „Røverdatter“ (engl. Titel: „My Heart Belongs To Daddy“), der den wichtigsten norwegischen Filmpreis als „Bester Dokumentarfilm 2018“ abräumte. Außerdem produzierte sie den Gesang des letzten Highasakite-Albums, die Musik für das Theaterstück „Natives“ und eine Chor-Aufnahme für einen weiteren Kinofilm.


Presse: Beats International