Now Reading
Hayden Calnin ganz Gedankenverloren mit „We Can Take Our Time” | Videopremiere

Hayden Calnin ganz Gedankenverloren mit „We Can Take Our Time” | Videopremiere

Der Singer-Songwriter Hayden Calnin zeigt sich mit seiner neuen Single „We Can Take Our Time” (VÖ via Nettwerk) voller Emotionen und Gedankenflüsse und hat dies ausdrucksstark in seinem neuen Video miteinander verbunden. Ab morgen ist die Single überall erhältlich und ihr habt heute hier schon die Möglichkeit vorab exklusiv in den neuen Track samt Video des Australiers reinzuschauen und zu lauschen. Und wer wissen möchte, wer die Tänzerin im Video ist, der sollte mal genau hinschauen. Denn diese heißt Daisy und ist die Schwester von Hayden Calnin.

„We Can Take Our Time” ist nach „Unfortunate Love” die nächste Vorabsingle aus seiner im Herbst erscheinenden EP „Soon Forever“.


 Is this how it feels to hold back to keep it all alive?
Is this how it feels now to hold back?
We can take our time.

 
Hayden Calnin hat sich über die letzten Jahre zu einem der Singer-Songwriters in Australien gemausert. Besonders durch die Verspieltheit mit Electronica und Folk hat er seinen eigenen Sound kreiert, der an einen guten Cocktail aus Bon Iver und M83 erinnert.



Über den Song erzählt der Australier selber: „Trying to pick something up where you once left it can be a challenge. People grow and their ideals change as time passes. We Can Take Our Time is really about navigating your way through that with someone, and learning how to love someone again when you feel like you’ve been away from each other for such a long time. Learning new trust, learning new feelings, learning distance and rediscovering your closeness with someone. This song is an expression of that in my own life with someone I love a lot.“

Das Video selber strahlt eine sehr ausgewogene Ruhe aus, das Spiel mit dem Licht und die ruhigen Tanzeinlagen bedingen da ihre Rest. Die Idee dahinter hielt Hayden Calnin so fest: „We wanted to capture the feeling of first light and a new day beginning. We got up in the early hours and headed down to my favourite local spot to capture Daisy’s movement. There’s only really one moment to capture the right light, and we were lucky to be treated with such a beautiful sunrise. My sister Daisy and I have been collaborating with dance and music for a long time and it was so nice to capture a moment of that on film.”

See Also

Der Australier ist ein musikalisches Multitalent und arbeitet neben seiner Solo-Karriere als Singer-Songwriter auch viel als Produzent und Multi-Instrumentalist für und gemeinsam mit anderen Artists zusammen. Außerdem ist er ganz schön fleißig und veröffentlicht seit 2012 mit „For My Help“ regelmäßig schöne EPs, die ihm auch über sein Heimatland hinaus viele begeisterte Fans einbringen.
Zuletzt veröffentlichte er gemeinsam mit Label-Kollege, bestem Freund und Mitbewohner Harrison Storm „Unfortunate Love”, die erste Single zur kommenden EP „Soon Forever“ (VÖ 04.09.2020 via Nettwerk).


Presse: Nettwerk Music Group / Foto: Emma McEvoy

Scroll To Top