Now Reading
Hoffnung und Therapie mit dem neuen Album „Lonely Generation“ von Echosmith

Hoffnung und Therapie mit dem neuen Album „Lonely Generation“ von Echosmith

Mit „Lonely Generation“ ist nun das langersehnte, brandneue Album der erfolgreichen Indie-Pop-Band Echosmith erschienen! Auf ihrem neuesten Werk findet das Trio den Weg „back to the roots“, wie Frontfrau Sydney Sierota erklärt. Vintage Synthesizer, aufgeweckte Klaviermelodien und erfinderische Gitarrensounds geben dem neuen Album den Rahmen, in dem die drei Geschwister ihre Erfahrungen der letzten Jahre sammeln und künstlerisch verarbeiten.


Nachdem die drei Geschwister aus L.A. bereits vorab ihre glitzernde Pop-Hymne „Lonely Generation“ sowie die flirty Single „Shut Up and Kiss Me“ veröffentlicht haben, erschiene nun parallel zum Album-Release ihre dritte Single „Diamonds“. Unter der Regie von Danny Drysdale (The Killers) zeigt das Musikvideo zum Song die Band beim Pokerspielen mit düsteren Gestalten im Wilden Westen, das schnell in eine Schießerei ausartet.

Das US-amerikanische Indie-Pop-Trio besteht aus den Geschwistern Sydney (Gesang, Keyboard), Noah (Gesang, Bass), und Graham Sierota (Schlagzeug) und wurde bekannt durch ihren melodischen, New-Wave-beeinflussten Hit „Cool Kids„, der mittlerweile in drei Ländern Platin, in Deutschland die Top 10 Single- und Airplay-Charts erreichen konnte. Auch ihr Debütalbum „Talking Dreams“ erlangte Gold-Status in den USA, gefolgt von der EP „Inside A Dream“. Gleichzeitig wurde Frontfrau Sydney immer mehr zu einem Vorbild und zur kulturellen Identifikationsfigur für ihre Generation – sie war u.a. Markenbotschafterin für Coach, designte eine eigene Kollektion für Hollister und stand gemeinsam mit Taylor Swift für ein Duett auf der Bühne.

2018 gründeten die drei Geschwister mit Echosmith Music LLC ihr eigenes Plattenlabel und schätzen seither die Freiheit und Unabhängigkeit in ihrem Schaffen, die damit einhergeht. Das Album wurde von ihrem Vater Jeffrey David, der bereits mit Künstlern wie Seal oder Zedd zusammenarbeitete, in ihrem Heimstudio in L.A. produziert.

„Wir sind eine Band, aber wir sind zuallererst eine Familie, was ein besonderes und seltenes Geschenk ist“, erzählt Noah. „Wir können gemeinsam lernen und uns weiterentwickeln. Auf dem Album geht es darum, sich umeinander zu kümmern, zu wachsen sowie Freude und Kummer im Smartphone-Zeitalter zu erleben. Es ist wie ein Tagebuch. Wir zeigen ein Stück von dem, was wir sind – das wir noch nie zuvor gezeigt haben. Ich habe am Anfang der Aufnahmen geheiratet und Sydney hat am Ende der Albumproduktion. Unser Leben hatte sich für immer verändert. Wir haben im letzten Jahr so viel erlebt.“

Echosmith schaffen mit „Lonely Generation“ einen ermutigenden und zugleich selbstkritischen Coming-of-Age Soundtrack. „Wir wollen den Menschen durch unsere Musik Hoffnung geben“, beschreibt Noah. „Es ist eine wunderbare Sache zu wissen, dass man nicht allein ist. Das ist unsere Botschaft.“

See Also

Sydney fügt hinzu: „Wenn sich jemand nach dem Hören des Albums besser fühlt, ist das großartig. Echosmith ist ein großer Teil meines Lebens. Es ist wie eine Therapie. Es hilft uns allen, besser durchs Leben zu gehen. Es ist ein sicherer Ort, an dem wir alle anderen willkommen heißen.“


Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH / Foto: Ariana Velazquez

Scroll To Top