Now Reading
HONEYMOAN aus Kapstadt kündigen ihre EP „Weirdo“ an

HONEYMOAN aus Kapstadt kündigen ihre EP „Weirdo“ an

HONEYMOAN, ein musikalisches Vierergespann aus Kapstadt, haben ihre EP „Weirdo“ veröffentlicht. Ihre gleichnamige neue Single ist ein Hit mit einer starke Dosis R’n’B-getriebenen Dream-Pop.


Für ihre neuen Songs arbeitete Produzent und Bassist Josh Berry daran den ursprünglichen Dream-Pop Sound der Band weiterzuentwickeln. Die Kombination aus Kenan Tatts Bloc Party-inspirierten Drums und Skye MacInnes stark ausgewaschener Gitarre treibt die Pop-Hooks eine Stufe höher. Skye fügt hinzu: „I wanted to try and pull together a song that managed to blend angular power chords and distorted bass, but also disorientate you, and throw a little shoegaze in there.“

HONEYMOAN haben mit ihren Songs „We“ (2018), „Sweating Gold“ und „Low Blow“ (2019) bereits die Aufmerksamkeit von britischen und US-amerikanischen Tastemakern auf sich gezogen. Ihre guten Erfolgsaussichten beruhen vor allem auf der musikalischen Vergangenheit jedes Bandmitglieds.

So können sie auf eine Vielzahl von Erfahrungen aus lokalen Projekten wie Sakawa Boys, Twin Weaver und Yndian Mynah zurückgreifen. Damit entstand eine Verschmelzung äußerer Einflüsse aus Psychedelic, Indie und Shoegaze und gleichzeitig die südafrikanischen Klänge ihrer Heimat.

Sie schaffen es die perfekte Balance zwischen Sofortwirkung und Klangtiefe zu finden. Ende letzten Jahres spielten HONEYMOAN ihre ersten ausverkauften Shows und mit ihrer bevorstehenden, neuen EP „Weirdo“ sind sie eindeutig eine Band, die 2020 nicht unbemerkt bleiben wird!

See Also



Presse: Caroline International / Photocredit: HONEYMOAN

Scroll To Top