Now Reading
Hugar veröffentlichen Rework von Robot Koch und Viktor Arnasons „Stars as Eyes“ | Trackpremiere

Hugar veröffentlichen Rework von Robot Koch und Viktor Arnasons „Stars as Eyes“ | Trackpremiere

Mit „Stars as Eyes“ veröffentlichen Hugar ihre Version des Tracks von Robot Koch and Viktor Arnason.

Robot Koch hat mit seinem The Next Billion Years Rework Project verschiedene Künstler an seinen Songs arbeiten lassen und was passt da besser zusammen, als die Isländer von Hugar an „Stars as Eyes“ zu lassen, welcher vom isländischen Komponisten Viktor Orri Árnason im Original mitgeschrieben wurde.

Hugar, bestehend aus den talentierten Instrumentalisten und Musikern Bergur Þórisson und Pétur Jónsson, hat mit einem Genre-herausfordernden Sound eine eigene musikalische Spur geschaffen.

Während der Original-Track Robot’s charakteristische filmische und epische Anziehungskraft trägt, hat Hugar beschlossen, „Stars as Eyes“ zu entfernen und stattdessen Viktor Orri Árnasons warme Streicher zu betonen: „Hugars Ansatz, sich auf die einfachen und nicht perkussiven Elemente einzustimmen, verleiht dem Stück ein ganz neues Leben„, Sagt Viktor über den Remix.

Hugars Überarbeitung entwickelt sich sehr allmählich von weichen Klaviertasten zu einem üppigen Ambient-Track aus Synthesizern und Streichern. Stars as Eyes-Nacharbeit erreicht nie wirklich Spitzenwerte, sondern gewinnt langsam an Masse und Form und wird zu einer vollmundigen Klanglandschaft aus Melodien und Texturen mit einem sofort beruhigenden Effekt.

Diese Musik ist gesund, sie füllt einen ganzen Raum mit ätherischen Klangschichten, die verschwimmen und mit warmen melodischen Streichern oder Klaviertasten verschmelzen, die hier und da durchdringen. Der Track endet wie er beginnt, in einem langsamen und allmählichen Verblassen in Richtung Stille.

See Also


„Bei dieser Überarbeitung bringen wir andere Farben hervor als im Original. Dies ist eine melancholische Komposition mit Elementen der Hoffnung, die sich um ein Klavierthema und eine Geigenmelodie drehen. Wir haben Texturen hinzugefügt, um die Emotionen zu etablieren, die wir hervorbringen wollten. Das Endergebnis ist eine Mischung aus Köpfen, die in einer Kreation zusammenkommen “, sagt Hugar über ihre Überarbeitung.

Scroll To Top