Now Reading
„I’d Like That“: Jinka und ihre Hymne auf die Freundschaft

„I’d Like That“: Jinka und ihre Hymne auf die Freundschaft

Nach „U Bit My <3“ und „25 Minutes“ veröffentlicht die Berliner Produzentin Jinka mit „I’d Like That“ die neue Single aus ihrem Debüt-Album „No Anything Else“, welches am 12. Juni 2020 via Filature Recordings / The Orchard erscheinen wird.


If you’re lonely, you can call me – don’t know if you got time, but I’d like that“! Jinka liefert ein sicheres Gegenmittel für müde Glieder und Einsamkeit.

Zu „I’d Like That“ sagt Jinka:
„Mir passiert es total oft, dass ich Songs schreibe, deren volle Bedeutung sich im Kontext des echten Lebens erst zu einem späteren Zeitpunkt entfaltet. Und so ist das jetzt auch bei bei meiner neuen Single I’d Like That, die Mani Orrason und ich als eine Art Hymne an die Freundschaft konzipiert haben.

“If you’re lonely you can call me“ – das ist die zentrale Line im Chorus – ist ein Angebot, das ich gerade täglich von meinen Freunden höre, und auf das wir alle während des Lockdowns bzw. des Kontaktverbots angewiesen sind, um der sozialen Isolation entfliehen zu können.“

Jinka stammt aus Transsylvanien in Rumänien, lebt in Berlin und hat diesen berauschenden Gesangs- und Produktionsstil, der an Pop-Revolutionäre wie Kate Bush, Grimes oder Charli XCX erinnert.

Irgendwo in den westlichen Vierteln Berlins verfeinert die siebenbürgische Produzentin immer wieder ihre klanglichen Fantasien, indem sie unfehlbar die Punkte zwischen Soundcloud-Ästhetik als auch Mainstream-Pop-Artefakten verbindet.

See Also



Presse: Verstärker medienmarketing / Photocredit: Jinka

Scroll To Top