Now Reading
„If You Really Love Nothing“: Interpol holen sich Kristen Stewart ins Boot

„If You Really Love Nothing“: Interpol holen sich Kristen Stewart ins Boot

Bevor am morgigen Freitag das langersehnte neue Album der Indie-Pioniere Interpol erscheinen wird, das den Namen „Marauder“ trägt, präsentieren die New Yorker ihre letzte Vorabsingle samt Video, um die Stunden bis zum großen Release noch besser zu machen.

Für das Musikvideo zu „If You Really Love Nothing“ haben sich Paul Banks und Co. hochkarätige Filmstars ins Boot geholt: Kristen Stewart und Finn Wittrock (bekannt aus „La La Land„)

„If you really love nothing
How could you be there
You could just leave forever“


See Also


Autorin: Anna Fliege / Photocredit: Interpol

Scroll To Top