Now Reading
Intelligente Indie Klänge: „The Moths Of What I Want Will Eat Me In My Sleep“ von Jealous Of The Birds

Intelligente Indie Klänge: „The Moths Of What I Want Will Eat Me In My Sleep“ von Jealous Of The Birds

Naomi Hamilton, auch bekannt als Jealous Of The Birds, hat seit ihrem Debüt im Jahr 2016 „Parma Violet“ jetzt noch einmal mit „The Moths Of What I Want Will Eat Me In My Sleep“ exzellent nachgelegt.

Die Nordirin aus Belfast hat 5 Stücke auf der EP verpackt, wobei jeder eine eigene Geschichte beschreibt. Überhaupt hat sie mit ihren Songwriter-Qualitäten ummantelt im poppig angelehnten Indie-Rock-Stil einen Sound kreiert, der ihre starken Worte, Musik und Talent wiederspiegelt.

Mit „Plastic Skeletons“ und „Russian Doll“ gab es schon zwei fulminante Vorabsingles, die echte Aushängeschilder für diese EP sind.

Hamilton über die zentrale Metapher von „Russian Doll“: „It’s about when you’re in a relationship and you’re having someone else projecting certain things on you and a lot of the time you don’t have any control over that. It’s matching up the person you want to become and what someone else sees you as… I was thinking about the Freudian iceberg and it’s a comparison: you’ve got the sense of self and your ego and it’s all very multi-layered.“

Die Kraft In Wort und im Spiel zieht sich durch die gesamte EP. Kein Wunder, dass sie immer mehr Aufmerksamkeit in der Indie-Szene erlangt.

Mal geht es kraftvoller zu, dann wieder ruhiger. „Miss Misanthrope“ zeigt dies in seiner ganzen Ausdruckskraft. Ein eher langsamer Song mit einer melodiösen Schönheit, der aber in seiner ganzen Aussage eher dunklere und nachdenklichere Seiten an sich hat.

„She said I care too much these days. About my place in this
ball of yarn. There’s not a lot that I can boast. I water plants and make French toast. And muse like some misanthrope. Afraid to sow all my wild oats“

 

„Tonight I Feel Like Kafka“ und „Trouble In Bohemia“ runden die ganzen Gedankenflüsse stilvoll ab.

See Also

„The Moths Of What I Want Will Eat Me In My Sleep“ von Jealous Of The Birds ist für mich eine intelligente Indie-EP. Naomi Hamilton hat ihre ganzes Können von ihrem Debüt „Parma Violet“ noch einmal übertrumpft.

Alles erscheint in einer Harmonie, das Spiel der Gitarre mit dem Schlagezeug und die Stimmungen in Text und Gesang. Für den ruhigen Sommerabend, Autofahrten, mit einem angenehmen Getränk in der Hand auf der Couch bei Freunden – Diese EP passt!


Autorin: Nina Paul / Foto: Daniel Alexander Harris

Scroll To Top
Translate »