Now Reading
Japanese Breakfast kündigt „Jubilee“ an

Japanese Breakfast kündigt „Jubilee“ an

Vergesst 2021, Japanese Breakfast katapultiert uns mit „Be Sweet“ zurück in die Eighties. Warum es sich trotzdem lohnt, sich auf dieses Jahr zu freuen, lest ihr weiter unten.

Eigentlich schaue ich dramatisch aus dem Busfenster oder weine heimlich noch dramatischer in meine FFP2-Maske, wenn Japanese Breakfast in mein Ohr geshufflet wird. Aber „Be Sweet“ ist ein Dealbreaker. Ein ziemlich guter, um genau zu sein. Zackige 80s-Synthesizer und das dringende Bedürfnis, „Cindy Lauper Outfit Inspiration“ in das Pinterest-Suchfenster zu tippen.

After spending the last five years writing about grief, I wanted our follow up to be about joy. For me, a third record should feel bombastic and so I wanted to pull out all the stops for this one. I wrote ‚Be Sweet‘ with Jack Tatum from Wild Nothing a few years ago. I’ve been holding onto it for so long and am so excited to finally put it out there.

Be Sweet“ ist der erste Vorgeschmack auf das dritte Japanese Breakfast-Album „Jubilee„, das am 04. Juni 2021 veröffentlicht wird. Der Name des Tonträgers war von Beginn an gesetzt. Schließlich feiert ein Jubiläum die vergangene Zeit und blickt optimistisch in die Zukunft. Ein Fest der Hoffnung und Verheißung, das zugleich eine neue Ära in (hoffentlich) brillanten Farben einläutet.

Scroll To Top