Now Reading
Jarle Skavhellen & „Northern Lights“: Das etwas mehr an Emotionen, Ruhe, Melodien und Weite

Jarle Skavhellen & „Northern Lights“: Das etwas mehr an Emotionen, Ruhe, Melodien und Weite

Jarle Skavhellen meldet sich mit seiner neuen EP „Northern Lights“ (via Nettwerk Records) zurück und diese ist in allem etwas mehr. Mehr Emotionen, mehr Ruhe, mehr Melodien und vor allem das Gefühl von mehr Weite.


Ein Artikel von Nina Paul – Zwei Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem sein Debütalbum „The Ghost In Your Smile” weltweit überzeugte und er so seine musikalischen Fußspuren hinterlassen hat. Nun hat der Norweger wieder seine Gitarre ausgepackt und vier Stücke auf seiner neuen EP vereint.

Jarle Skavhellen findet ganz eigene Worte über sein neuestes Werk, welches sowohl in Bergen (Norwegen) als auch in Portland (USA) entstanden ist: „Dieses Projekt ist mehr von allem. Die ruhigen Stücke sind ruhiger. Die großen Hymnen sind größer. Die Unvollkommenheit kommt positiv durch. Es ist zugleich organischer und trotzdem professioneller geworden. Es ist der Sound, auf den ich die ganze Zeit hingearbeitet habe. Es ist Jarle Skavhellen.”



Mit Unterstützung von Tucker Martine (My Morning Jacket, Sufjan Stevens, R.E.M) wurde dort am perfekten Sound gewerkelt. Herausgekommen sind so vier Songs, die gerade in der momentanen globalen Situation eine Ruhe und ein positives Gefühl ausstrahlen. Er ist seinem eigenen Stil aus dem charakteristischem Gemurmelgesang, den warmen Vintagsounds und dem eigenen Gitarrenspiel treu geblieben und jeder Song ist voller Charme eines Storytellers und somit nah am Leben.


See Also


Mit “Home by 5” gab es die erste Vorabveröffentlichung aus der EP und dieser Track besticht vor allem durch seinen melodischen Aufbau, der Liebe im Text und dem Gitarrenspiel am Ende. Mit „Crash & Burn“ ging der Releasezyklus weiter und auch hier zeigt sich, dass Jarle Skavhellen trotz der melancholischen Töne, den Blick nach vorne nie verliert. Das stetige „Carry On“ im Text in der typischen rauchigen und harmonischen Art, macht dies markant aus. “Lion”, voller Verträumtheit und Ruhe, rundet diesen Zyklus ab, bevor dann mit “Northern Lights”, seiner ganzen Liebe, der musikalischen Verspieltheit und der endgültigen Veröffentlichung der EP alles abgerundet wurde.

Mit lockerer Americana-Stimmung bekommt so das Jahr 2020 von seiten des Norwegers eine positive Stimmung einverleibt. Jarle Skavhellen bringt einen zum Lächeln, Träumen und dies alles in einer harmonischen Schönheit!


Foto: Andris S. Visdal

Scroll To Top