Now Reading
Jessie Reyez kündigt Debütalbum für den 27.03.2020 an

Jessie Reyez kündigt Debütalbum für den 27.03.2020 an

Jessie Reyez kündigte kürzlich an, dass ihr Debütalbum „Before Love Came To Kill Us“ am 27.03. erscheinen wird und ab Donnerstag vorbestellt werden kann. Die komplette Tracklist ist noch nicht offiziell angekündigt worden.


Zuletzt war Jessie Reyez mit ihrer EP „Being Human In Public“ für einen Grammy in der Kategorie BEST URBAN CONTEMPORARY ALBUM nominiert. Mit ihrem Song „Figures“ ist Jessie Reyez vor knapp vier Jahren quasi über Nacht berühmt geworden. Breitere Aufmerksamkeit erlangte sie mit dem Track „Gatekeeper“ und dem gleichnamigen Kurzfilm zum Song. Darin prangerte die kanadische Sängerin mit kolumbianischen Wurzeln lange vor der #MeToo-Bewegung den immer noch existierenden Sexismus auch in der Musikbranche an.

Ein weiteres starkes politisches Statement gab sie im vergangenen Jahr mit der Single „Far Away“ ab. Der Song handelt von zerrissenen, zerrütteten Familien: Den Opfern der (US) Einwanderungspolitik. Als Tochter von kolumbianischen Einwanderern in Toronto aufgewachsen, lebte Reyez zu Beginn des Jahrzehnts selbst eine Weile im Süden der USA; die Probleme und Anliegen der Latino-Community schreibt sie sich auch deshalb seit Jahren auf die Fahne. Im bildgewaltigen Videoclip tauchen nicht nur US-Präsident Trump und sein berüchtigtes Mauer-Projekt auf, sondern auch Bilder, die das damit verbundene Leid (Trennung, Trauer, Todesfälle), Gewalt und Razzien zeigen – kein Wunder, wo sich Reyez in Sachen Direktheit und Bildhaftigkeit schon immer an Leuten wie Quentin Tarantino orientiert hat.

See Also

Ihren bisher größten Erfolg als Songwriterin feierte Jessie Reyez wiederum mit dem Song „One Kiss“, den sie für Calvin Harris schrieb, der sich wiederum Dua Lipa an seine Seite holte. In England erreichte „One Kiss“ Platz #1 der Single-Charts, in den USA kletterte der Song immerhin bis auf Platz #9 der Mainstream Top 40. Auch an dem Stück „Promises“ von Calvin Harris und Sam Smith war Jessie Reyez als Songwriterin beteiligt.


Presse: Sony Music

Scroll To Top