Now Reading
Jimothy Lacoste kündigt Livetermine an

Jimothy Lacoste kündigt Livetermine an

„Hates being lazy, hates being dumb, hangs with posh white kids and loves his darling mum.“ Dieses introspektive Zitat von einem ein Jahr alten Freestyle ist die kurze Zusammenfassung von Timmy Gonzalez alias Jimothy Lacostes Persönlichkeit und seiner linken Perspektive auf sein Leben im Norden von London. Seine Musik ist geprägt von Mike Skinner und zieht Parallelen zu dem Dance-Grime-Electro Kollektiv „Man Like Me“ aus London. Jimothys Texte scheinen aber eher von einem inneren Kampf mit jugendlicher Langeweile geprägt zu sein. Er spricht damit für die Schüchternen und Unsicheren seiner Generation. In einer Welt der ständigen Beschwörung von „neuen, heißen“ 18-Jährigen, ist Jimothys Herangehensweise ausgereifter und scheut sich davor, „für Likes zu leben“. Seine Texte und Musik haben Einflüsse von Tony Robbins und seinen Gefühlen, während sie gleichzeitig in der Kulisse von Grime 2.0 und UK Road Rap umgeben sind. Jimothy hat Co-Signs von Hypebeast (10 UK Rappers to Watch), Dazed (Top 20 Tracks of 2017) und Giggs.


02.11.18 – Berlin – Berghain Kantine
04.11.18. – Hamburg – Turmzimmer


Presse: Melt! Booking GmbH & Co.KG

Scroll To Top
Translate »