Now Reading
KALASKA und das wiedererstarkte „Little Girl“ | Videopremiere

KALASKA und das wiedererstarkte „Little Girl“ | Videopremiere

Zwischen fiebrigen Gitarren und mit emotional-brachialem Alternative-Grunge-Refrain treibt uns die Band wieder mal in eine Fantasie-Welt, in der man von schweißtreibenden Konzerten, Pogos und überbordender Energie träumen kann. Sobald die Pandemie vorbei ist, wird es wieder schwitzig, wenn Kalaska die Bühne betritt – Wir sagen: Was ein Wahnsinn Brett an Band.

Vorher gibt es aber ab heute nun ihre neue Single „Little Girl“ zu hören und noch viel besser zu sehen. Grandioser Sound mit grandiosem Inhalt! KALASKA übertrumpfen mit diesem Song alles voherige.

Visuell ein Kracher und ein Stil an Musikvideo, den man nicht jeden Tag zu sehen bekommt.

Hey little girl,
I don’t wanna disrespect you.
Keep on shining,
wipe away your tears!

Die Gegensätzlichkeit eines wunderschönen, fantastischen und gleichzeitig grausamen und erniedrigenden Kosmos wird uns nicht nur beim Blick durch ein unverspiegeltes Fenster bewusst, sondern noch stärker und impulsiver bei einem Glimps um uns selbst. Erkennt man nichts, so wird man erkannt – von den Menschen, die einem am nächsten stehen, Gefühle teilen und es verstehen Gemütszustände zu beeinflussen, wie es kein weltliches Objekt schaffen könnte. Fragen wir uns hier nicht oft, wie schnell sich instabile Fäden in dicke und einsperrende Seile verwandeln, an deren Ende Wut und Trauer, Liebe und Hass stehen?

Ungeschönt treffen die Spiegelbilder menschlicher Gefühlswelten aufeinander und sind sich dabei doch so fremd. Ein ewiges Ziehen beginnt, irre Kraftanstrengungen sind nötig, um die ersten Fäden zum Reißen zu bringen. Musikalisch verpackt in einem ewigen Unentschieden zwischen Atmosphäre und kräftigem Schlagen auf die Achillesferse der ungewollten Distanz. Bis sich das unvereinbare, künstlich zusammengehaltene mit einem krachenden Rückschlag voneinander entfernt und aus unserem Sichtbild verschwindet. Aber wo ist es hin, das ewige Unentschieden?

See Also


Nach ihren vier bisher veröffentlichten Songs „New Beginning“, „Wrong“, „You Can Get What You Want“ und „Closer“ die bisher über 150.000 mal auf Spotify gehört wurden, legen KALASKA nun mit „Little Girl“ ein neues Traumtor hin.
Das Video zur Single wurde wieder von niemand geringerem als Moritz „Moe“ Schinn, gedreht (Blackout Problems, Umme Block). Ein atemberaubendes und einzigartiges Video, dass die Lyrics perfekt unterstreicht!

Scroll To Top
Translate »