Kat Frankie zählt ohne Frage zu einer der wichtigsten Künstlerinnen, die derzeit in Berlin ihre Wahlheimat gefunden haben. Nach der Auszeichnung der gebürtigen Australierin im Rahmen vom Preis für Popkultur sowie einem VUT Award als „Bester Act“ meldet sich Frankie nun mit einer neuen EP zurück, die mit dem Titel „B O D I E S“ am 13.12. via Grönland Records erscheinen und ganz im Zeichnen neuer Arrangements und einem A-Capella-Rahmen stehen wird. Passend dazu gibt es heute ein erstes Video zur ersten Single „How To Be Your Own Person“ und auch eindrucksvolle Tourdaten für Januar, wo sie das neue Material dann gemeinsam mit einem siebenköpfigen Chor auf die Bühne bringen wird.


-„Voices come from bodies.“- Auf der Bühne mit sieben brillanten Sängerinnen und ganz frei von Musikinstrumenten präsentiert Kat Frankie im Januar 2020 eine A-cappella-Show über die Bedeutung von Körperlichkeit. Dieses genreübergreifende und dynamische Konzert bietet neue Arrangements älterer Songs sowie eigens für diesen Anlass komponiertes Material. Elemente aus Gospel, R&B, mittelalterlichen Balladen und modernem Pop lassen eine dramatische und freudvolle Performance entstehen. Sie erkundet die Unabhängigkeit im physischen Sinne sowie das Weltall, in dem Himmelskörper zwar autonom sind, und doch auf Umlaufbahnen liegen, die durch dieselben Kräfte entstanden sind.

Vorab veröffentlicht die in Berlin lebende Australierin am 13.12. die EP „B O D I E S“ mit bereits bekannten, sowie neuen Songs in berührenden A capella Arrangements. Die erste Single daraus „How To Be Your Own Person“ erscheint bereits heute.

Kat Frankie wurde letztes Jahr mit dem VUT Award als „Bester Act“ und dem Preis für Popkultur als „Beste Künstlerin“ ausgezeichnet.


04.01. Berlin – RBB Sendesaal
06.01. Hamburg – Elbphilharmonie
09.01. Erfurt – Alte Oper
10.01. Leipzig – Peterskirche
11.01. Dortmund – Konzerthaus


Presse: Radicalis GmbH / Foto: Timothy Wiehn