Now Reading
KOJ legen mit „Human Love“ die finale Single aus ihrem bevorstehenden Album vor

KOJ legen mit „Human Love“ die finale Single aus ihrem bevorstehenden Album vor

Mit „Human Love“ legen KOJ die fünfte und finale Single aus ihrem bevorstehenden neuen Album „HOME“ vor. Das Long Branch Records Labeldebut des Indie Trios aus Münster erscheint am 21. August 2020 als CD, LP, Download und Stream.

„Stell dir vor, du wärest eine Person auf einem Raumschiff, die jahrelang alleine im Weltraum schwebt. Du spürst die Sehnsucht nach menschlicher Liebe, nach jemandem, der deinen Namen laut ausspricht. Wie fühlt es sich an, so einsam zu sein, sich von allem, was uns menschlich macht, so losgelöst zu fühlen? Wie fühlt es sich an zu wissen, dass du diese Verbindung nie wieder spüren wirst? Human Love ist eine Reflektion über die moderne Gesellschaft, über das Leben auf Bildschirmen und über den Verlust der Verbindung zum wirklichen Leben.

Human Love war der finale Track, den wir in den letzten Tagen im Studio für HOME aufgenommen haben. Human Love zu schreiben war eine Tour de Force. Mit all den Erwartungen, die wir an HOME gestellt haben, wollten wir das Album so bewusst beenden, wie wir es mit Stars eröffnet haben. Human Love fasst die Botschaft des Albums wunderbar zusammen, indem es betont, dass wir echte menschliche Verbindung brauchen, um zu wachsen.“

22.03.2021 – Berlin, Badehaus
23.03.2021 – Hamburg, Freundlich und Kompetent
24.03.2021 – Hannover, Lux
26.03.2021 – Münster, Gleis 22
27.03.2021 – Köln, Stereo Wonderland

See Also


KOJ ist eine dreiköpfige Indieband aus Deutschland. Die drei Mitglieder verbindet, neben ihren Wurzeln als Familie, eine starke gemeinsame musikalische Vision. Als eng miteinander verwobenes Trio erschaffen sie dunkle, emotionale Klangwelten, die den Zuhörer in ihren Bann ziehen. KOJ sind Kinder der 90er und lieben die Rockmusik aus dieser Zeit, die sich in der rohen Emotionalität ihrer Songs widerspiegelt. Ihre musikalische Essenz hüllen KOJ in minimalistische und feine Soundgewänder, die stellenweise an Triphop erinnern und lassen dabei vor allem das Gefühl führen. Dabei zeigt sich die Band mal unbeugsam, mal zerbrechlich, mal selbstbewusst. KOJ beschönigen nicht in ihren Songs, sondern sind roh und auf den Punkt.

Nach ihrer 2016 erschienenen EP ‘All We Have Is Gold’, die in der Abgeschiedenheit eines dänischen Ferienhauses aufgenommen wurde, folgt im Sommer 2020 das Debütalbum „HOME„. In unzähligen Songwriting- und Recordingsessions haben KOJ, zusammen mit dem Engineer und Produzenten Beray Habip, an ihrer Klangwelt gearbeitet und sich ihr musikalisches Zuhause erschaffen. Dabei ist ein intimes und persönliches Abbild des Seelenlebens dreier Menschen entstanden, die verstehen wollen, woher sie kommen, wohin sie gehen und wie sie in dieser Welt bestehen können. KOJ wollen nicht den schönen Schein, sondern echt, seltsam, spürbar und eben nicht schön sein. Wer KOJ live auf der Bühne sieht, erlebt einen gefühlvollen, intimen Moment und wird Teil dieses gemeinsam gelebten Augenblicks. Eingehüllt in eine berauschende Lichtshow und im Fluss der Musik erschaffen KOJ einen Raum des Innehaltens, des Loslassens und der kollektiven Verbundenheit.

Scroll To Top