Bereits am Freitag erschien Lena Meyer-Landruts neue Single „Thank You“.


„Thank You“ ist eine Kampfansage an Menschen, die einen runtermachen, einem das Herz brechen oder schlichtweg „full of arrogance“ sind, wie es in einer Strophe heißt.

Lena empfiehlt: Aufstehen, weitermachen, die Wunden mit Stolz tragen und aus ihnen neue Kraft zu schöpfen. Der Refrain löst genau den Energieschub aus, den man dafür
braucht: „Thank you for knocking me down / Cos these scars have just made me stronger / And your words, they don’t matter now / So thank you, thank you / For knocking me down.” Versuch mal einer, diese Worte und diese Melodie aus dem Kopf zu kriegen!

Eine „Teilschuld“ an dieser Wirkung trägt, neben Lena, auch das Produzententeam Beatgees aus Berlin, das schon mit Cro, Alice Merton und Namika arbeitete.

Dass ihre Fans etwas länger auf ein neues, musikalisches Lebenszeichen warten mussten, hatte diverse Gründe wie sie sagt: „Ich wollte ein Album machen, das ich MEIN Album nennen konnte. Doch dafür musste ich erst einmal alles anhalten, um mich selbst einzuholen und wieder meine Mitte finden zu können. Ich musste für mich selbst beantworten, was und wohin ich möchte. Diese Zeit war wichtig und umso mehr freue ich mich, alles was entstanden ist, jetzt mit der Welt zu teilen.“



Presse: Universal Music Foto: Magdalena aka Sirius.Film / Universal Music GmbH