Er setzt sich in breiter Front gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit sowie Diskriminierung und für weltweite Einheit und Gleichheit ein: Für seine kürzlich veröffentlichte Single „Here To Love (#FightRacism)“ hat sich Lenny Kravitz mit dem Büro der Vereinten Nationen für Menschenrechte zusammengetan. Heute erscheint das kraftvolle, bildstarke Video des Tracks!


Mit dem Clip zu „Here To Love (#FightRacism)“ gibt Lenny Kravitz sein Debüt als Musikvideo-Regisseur. Mit bewegenden Bildern feiert die amerikanische Rock-Ikone Diversität und Vielschichtigkeit, während er gleichzeitig die Einheit der Menschen demonstriert. „The ‚Here To Love‘ video is a procession of humanity, showing our beautiful differences while celebrating our oneness“, so der Sänger.
Eine positive, kraftvolle Botschaft, die er auch 2020 auf seiner im Frühjahr startenden „Here To Love“-World Tour verbreiten wird.

In Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte heißt es: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ Im Songtext von „Here To Love“ unterstreicht Lenny Kravitz dieses Gleichheitsprinzip mit dem Aufruf: „We must all unite for we are one creation, we must join the fight, together we are strong, we must do what’s right in every situation, love each other’s lives as you would do your own.“

Im Vorfeld des internationalen Tages der Menschenrechte am 10. Dezember veröffentlichte Lenny Kravitz eine überarbeitete Version des Stückes „Here To Love“. Um seiner textlichen Botschaft von Liebe und Inklusion besonderen Nachdruck zu verleihen, hat sich der legendäre Grammy-Award-Preisträger mit dem Büro der Vereinten Nationen für Menschenrechte zusammengetan, um #FightRacism zu unterstützen – eine Kampagne zur Förderung von Toleranz, Gleichheit und Diversität. Der Original-Song ist auf seinem von Kritikern und Fans gleichermaßen hoch gelobten 11. Studioalbum „Raise Vibration“ zu finden.


17.06.20 – Max-Schmeling-Halle (Berlin)
19.06.20 – Zitadelle (Mainz)
26.06.20 – Barclaycard Arena (Hamburg)
15.07.20 – Jazzopen (Stuttgart)


 


Weitere Informationen zu #FightRacism.

Über das Büro der Vereinten Nationen für Menschenrechte:
Dem Büro der Vereinten Nationen für Menschenrechte (UN Human Rights Office) obliegt innerhalb des Systems der Vereinten Nationen die Förderung und die Durchsetzung der weltweiten Menschenrechte. Unter der Führung des Hohen Kommissars kümmern sich 1.300 Mitarbeiter in über 70 Ländern um diese Aufgabe. Weitere Informationen sind hier zu finden: www.ohchr.org und www.standup4humanrights.org


Presse: Verstärker Medienmarketing GmbH / Foto: Mathieu Bitton