Bereits Anfang des Jahres überzeugten Leyya im Dortmunder FZW im Rahmen der Indie Night. Jetzt kommt die Formation zurück auf Headliner-Tour.

Leyya sind vielleicht nicht der erste Act, der einem aus Österreich einfällt, aber die beiden jungen Musiker gehören zu dem besten, was die Alpenrepublik jemals der Popmusik geschenkt hat.“ (Musikexpress)

Sie sind zwar dem Newcomer-, aber noch nicht dem coolen Geheimtipp-Status entwachsen. Das live zum Quartett erweiterte Duo aus Wien reiste mit träumerischer Elektronika um die Welt, tourte ausgiebig in den USA, spielte in Island auf dem Iceland Airwaves und in Barcelona auf dem renommierten Primavera Sound. In zwei aufeinander folgenden Jahren gewannen sie mit dem Amadeus Award Österreichs wichtigsten Musikpreis und BBC-Radio-1-Moderator Huw Stephens outete sich als Fan. Ihre Single „Superego“ erreichte mittlerweile fast vier Millionen Hörer auf Spotify und mehrere hunderttausend auf YouTube.

Das elektronisch-melancholische Gewand ihres Debütalbums „Spanish Disco“ weicht einer deutlich bunteren Optik und erstaunlich leichtem Sound. Auf ihrem zweiten Album „Sauna“ (Las Vegas Records/ Universal Music | 2018) hört man: Leyya sind den melodramatischen Moll-Akkorden des Vorgängers überdrüssig und haben stattdessen ein Werk aufgenommen, bei dem Lebenslust und Freude überwiegen. Nach einer erfolgreichen Albumrelease-Tour im Februar kommt die Band im Oktober zurück.


Leyya

„Sauna-Tour 2018“

19.10.18 Köln, Artheater
25.10.18 Hannover, Indiego Glocksee
26.10.18 Erfurt, Engelsburg



Presse: Konzertbüro Schoneberg Foto: Ella Kronberger