Now Reading
„Lost in Translation“: Luke Clerkin durchbricht Sprachbarrieren

„Lost in Translation“: Luke Clerkin durchbricht Sprachbarrieren

Entstanden ist der neue Song des Dubliners während seiner Zeit in Deutschland.

Der irische Künstler Luke Clerkin veröffentlicht seine mitreißende Single „Lost in Translation„. Der zweifache SCC Song Writing Competition-Gewinner begibt sich nach seiner 2020 erschienenden EP „What Little Time We Have“ auf eine neue, aufregende musikalische Reise. Über den Track erzählt er:

This song was written in 2019 when I was on a college exchange in Germany and I found myself ‘lost in translation’, I was dealing with homesickness, and finding it really hard to connect with people. The one thing that was keeping me going was music and it helped me overcome the language and culture barriers that existed.

Man darf gespannt sein, wohin die Reise für Luke Clerkin geht – sicher ist, dass der Singer-Songwriter mit seiner Musik jede noch so große Hürde der Verständigung überwinden kann. „Lost in Translation“ ist der erste von fünf Songs, die 2020 remotely gemeinsam mit dem Produzenten Jakoo in Berlin und Dublin entstanden sind.

Scroll To Top
Translate »