Now Reading
Luke Noa legt mit „Femme Fatale“ eindrucksvoll nach

Luke Noa legt mit „Femme Fatale“ eindrucksvoll nach

Nach seinem enthusiastischem „Roccastrada“ zeigt sich Luke Noa mit der neuen Single „Femme Fatale“ von einer düsteren, nachdenklicheren Seite.

Femme Fatale“ steht für Erkenntnis, eine Abrechnung in einer dunklen Stunde. Der Song fängt vibig an, es ist dunkel, Nacht eindeutig. Instrumental und Stimme erinnern an die Halligkeit von London Grammar, wenn die Gitarren reinkommen kristallisiert sich eine Ballade heraus. Erwachsen klingt es, resignierend irgendwie – fast wie ein Abschied.

Von Luke selbst müssen und sollen wir uns allerdings nicht so schnell wieder verabschieden. Wenn das nicht mal einer der heißesten Newcomer diesen Jahres wird.

Scroll To Top
Translate »