Now Reading
„Lust and Learn“: The Slow Show kündigen Album & Tourdates an

„Lust and Learn“: The Slow Show kündigen Album & Tourdates an

The Slow Show haben schon länger nichts mehr von sich hören lassen. Die Veröffentlichung der letzten Platte „Dream Darling“ liegt nun schon bald drei Jahre zurück. Doch jetzt hat das Quartett aus Manchester die Studioarbeit an einem neuen Album beendet und steht kurz davor, die selbst gewählte Funkstille zu beenden. Am 30. August veröffentlichen sie ihr drittes Album “Lust And Learn“ über [PIAS] Recordings. Im Anschluss an die Veröffentlichung wird die Band auf eine ausgiebige Europa-Tour gehen.

Mit ihrem 2015er Album „White Water” und “Dream Darling” aus dem Folgejahr haben sich The Slow Show als eine Band etabliert, die ihr eigenes Universum bewohnt. Da gibt es natürlich Vorfahren – Talk Talk mit ihrer explorativen Suche nach Schönheit beispielsweise, Blue Niles Entschlossenheit, keine einzige Note zu verschwenden oder Nick Cave and The Bad Seeds und ihre Fähigkeit, Geschichten in den richtigen Rahmen zu gießen. All diese Einflüsse verschmelzen zu etwas völlig Neuem: Wem The Slow Show bisher entgangen sein sollten, der wird auch noch nichts ähnliches gehört haben.



Wie der Name schon andeutet, braucht es bei The Slow Show alles ein bisschen länger, obwohl die Leadsingle des kommenden Albums “Hard To Hide” ein erfrischendes Gefühl von Unmittelbarkeit mitbringt. The Slow Shows Musik kommt um zu bleiben. Zufall ist das sicher nicht. Sänger Rob Goodwin und Keyboarder Frederik’t Kindt verbrachten 18 Monate damit, jede einzelne “Lust and Learn” Note zu schleifen. Kindt hat in Manchester in den letzten Jahren das Blueprint Studio etabliert und kennt die besten Bläser und Streicher der Stadt, die The Slow Show schon seit den Anfangstagen begleiten. Zusätzlich bildet der Hallé Youth Choir die perfekte Ergänzung zu Goodwins sonorem Organ.

See Also

Nach Veröffentlichung von “Dream Darling” ist Slow Show Sänger Goodwin von Manchester nach Düsseldorf gezogen. Dieser Umzug lag irgendwie in der Luft, wenn man bedenkt, wie enthusiastisch die Slow Show Fans in Deutschland auf die Band reagieren. Wie intim und bewegend The Slow Show Konzerte in Deutschland sein können, zeigte auch das kürzlich in Berlin auf die Bühne gebrachte Vorab-Konzert zum Album. “Ich habe schon mal gesagt, wie kathartisch Konzerte für uns selbst sind,” holt Goodwin aus. “Uns ist aber noch viel mehr bewusst, wie kathartisch sie für unsere Fans sind. Die Dinge, die Menschen zu uns sagen, bewegen uns wirklich. In der Regel fragen sie nicht, worum es in den Songs geht, sondern sondern wie sehr sie die Songs mit sich und ihren eigenen Leben in Verbindung bringen”.


THE SLOW SHOW live

18.10.2019: Essen – Zeche Carl
20.10.2019: Hamburg – Uebel & Gefährlich
21.10.2019: Berlin – Columbia Theater
22.10.2019: München – Freiheiz
26.10.2019: Reutlingen – franz.K
27.10.2019: Mainz – KUZ


Presse: [PIAS] | FKP Scorpio / Photocredit: Paul Husband

Scroll To Top