Matthew and the Atlas, das Projekt des britischen Songwriters und Multiinstrumentalisten Matt Hegarty, kommt im November mit neuem Material im Gepäck für fünf Termine nach Deutschland.


Die Band hat bereits eine Reihe von musikalischen Facetten durchlaufen, von klassischem Akustik-Folk über dramatische Synthie-beladene Electronica bis hin zu dringendem Gitarren Alternativ-Rock. Der gemeinsame Faden ist stets ein Songwriting-Stil, der eine melodische Sensibilität mit Texten voller natürlicher Bildsprache und dunklem emotionalem Gewicht verbindet – alles vereint durch Hegartys markante und unverwechselbaren Stimme. Am 10. Mai erscheint mit „Morning Dancer“ das dritte Album, welches erstmalig mit der kompletten fünfköpfigen Touringband aufgenommen wurde.

Die Live-Shows von Matthew and the Atlas zeichnen sich durch ihre Energie und Intensität aus. Davon kann sich das Publikum in Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Köln überzeugen.


01.11.2019 Hamburg | Knust
02.11.2019 Berlin | Lido
04.11.2019 München | Ampere
05.11.2019 Frankfurt | Zoom
06.11.2019 Köln | Yuca


Presse: Four Artists Booking Agentur GmbH/ Foto: Sequoia Ziff