Wieder ist ein Monat um. Ein Monat voller Musik, voller Konzerte und Lieblinge. Wir haben für euch unsere liebsten Favoriten im Oktober zusammengefasst.


Überraschung des Monats:

Anna: Get Well Soon in der Kölner Philharmonie. Und dabei hat mich nichtmal Konstantin Gropper so überrascht (da wusste ich vorher schon, wie wahnsinnig grandios er ist), sondern vielmehr das Setting. Die Philharmonie am Dom ist ein akustisches Wunder, das dem „Horror“-Album ein ganz neues, noch intensiveres Feeling gegeben hat. Und dabei sitzen und sich zu 100% auf die Musik konzentrieren – wow!

Hier geht’s zu Annas Konzertbericht von GET WELL SOON

Musiker des Monats:

Anna: Annenmaykantereit. Fast schon ist es zur Tradition geworden, dass jeden Freitag ein neuer Song des kommenden Albums „Schlagschatten“ erscheint. Und jede Woche aufs Neue kommt da ein Song, der mich umhaut, wieder und wieder.

Nina: Diesen Monat gehört zu denen für mich auf jeden Fall Neneh Cherry. Irgendwie nie wirklich Mainstream, immer eine Meinung und ihren eigenen Stil treu, hat sie mich mit ihren neuen Songs wieder eingefangen.

Dominik: Auch wenn die Kontroverse groß ist, haben sich für mich Feine Sahne Fischfilet in diesem Monat ganz besonders hervorgehoben. Man darf über die Band denken was man möcht, doch nach dem Auftrittsverbot der Stiftung Bauhaus Dessau, haben sich die Musiker nicht unterkriegen lassen und alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Auftritt doch möglich zu machen. So viel Engagement verdient Respekt!

Hier geht’s zum WORTWECHSEL mit FEINE SAHNE FISCHFILET

Album des Monats:

Anna: Obwohl die letzten Wochen nicht gerade Release-arm waren, kann hier nur ein einziges Album stehen: „nie“ von Fynn Kliemann. Gefühlt schon 1000x gehört und jedes Mal wird es noch besser.

Zur Review von „NIE.“ geht’s HIER

Nina: Dieser Monat war mal wieder voll von Alben verschiedener Genren. So war ich neugierig, wie Robyn nach ihrer jahrenlangen musikalischen Abstinenz klingt und war erfreut, dass sie mit Honey immer noch einen tanzbaren Sound hat. Und manchmal gibt auch diese Künstler, die man seit zig Jahren verfolgt und immer wieder auf neues Material freut, so geschehen mit Cat Power und „Wanderer“.

Zur Review von „HONEY“ geht’s HIER

Dominik: Wer diese Seite ein wenig aufmerksam verfolgt, für den dürfte keine Überraschung sein, dass es AGAIN von Leoniden ist. Die Kieler, die ich dank Annas Empfehlung entdecken durfte, haben sich im handumdrehen in mein Herz und mein Ohr gespielt und gehören ohne Übertreibung schon jetzt zu meinen absoluten Lieblingen. Das Album ist für mich eines der besten in diesem Jahr.

Zur Review von „AGAIN“ geht’s HIER

Song des Monats:

Anna: „Light On“ von Maggie Rogers. Die neuste Single aus ihrem kommenden Debütalbum „Heard It In A Past Life“ läuft bei mir pausenlos. Das passende Video zum Song ist so wunderschön und pure, dass es mich im Handumdrehen zum Weinen gebracht hat.

Nina: Muss der Song des Monats immer von diesem Monat / Jahr oder Jahrzehnt sein? Schaue ich auf meine persönliche Playlist, dann entdecke ich nämlich, dass Melissa auf der Maur wieder ihren Platz bei mir gefunden hat. Dank sei da wahrscheinlich auch, dass sie sich für ein paar Songs wieder live mit Courtney Love und alten Hole Songs auf der Bühne zusammengefunden hat. Für mich kamen da Erinnerungen an das MTV Unplugged von Hole direkt wieder hoch!

Dominik: Ebenfalls eine von Annas Empfehlungen, die seither in Endlosschleife läuft ist „still feel.“ von half.alive – Der Song fängt langsam an, baut sich binnen Sekunden aber zu einer eindrucksvollen Genre-Mischung aus Indie und Disko auf und ist so speziell und aufregend, dass man immer wieder hinhören möchte.

Announcement des Monats:

Der zweite Top-Act für das NDR 2 Plaza Festival 2019 steht fest: Rea Garvey kommt am Freitag, 24. Mai, auf die Expo-Plaza nach Hannover. Mit Lenny Kravitz hatte NDR 2 bereits zuvor den Headliner des Festivaltages bekannt gegeben. Tickets für das NDR 2 Plaza Festival 2019 gibt es ab 36,50 Euro* bei Hannover Concerts (0511/12 12 33 33, hannover-concerts.de), www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Und auch das Zeltfestival Ruhr, welches uns in diesem Jahr erstmal als Gast empfing, hat für 2019 erste große Namen auf der Agenda! So reihen sich im Spielplan für den kommenden August 2019 bereits folgende Künstler ein: ANGELO KELLY & FAMILY, NICO SANTOS, BOSSE, REA GARVEY, RADIO DORIA, MICHAEL PATRICK KELLY sowie GREGOR MEYLE. Es wird also auch im nächsten Jahr wieder spannend in der Zeltstadt an der Ruhr. Mehr Infos zu allen Acts und Tickets findet ihr > HIER <

Mellow’s Monthly Special:

Der nächste Festivalsommer kommt? JA, bestimmt! Denn sowohl die Zwillingsfestivala Hurricane und Southside, als auch Rock Am Ring und Rock im Park, haben uns mit ersten grandiosen Headlinern überrascht und wecken so die Vorfreude auf 2019. Eine Übersicht der ersten Bandwellen der Festivals findet ihr > HIER

Aber das wäre doch noch nicht alles…denn auch in diesem Jahr haben wir noch ein kleines, aber feines Festival vor der Türe stehen! Das „Zurück Zuhause Festival“ des Musikers Casper, der in seiner Heimatstadt Bielefeld auch in 2018 eine handvoll talentierter Musiker eingeladen hat, um gemeinsam zu feiern. Alle Infos dazu gibt’s > HIER


Foto: duncan-kyhl auf Unsplash.com