Das Lineup des Melt Festivals ist komplett! Knapp fünf Monate bevor wir The xx, Florence + The Machine, Fever Ray und Tyler, the Creator mit ihren zum Teil exklusiven Auftritten am Gremminer See begrüßen werden, stoßen heute weitere hochklassige Acts hinzu. Allen voran die ‚alten Hasen’ und gern gesehenen Melt-Gäste Modeselektor (DJ) und Apparat (DJ), Little Dragon, Westbam, sowie weitere ‚future stars in the making’, wie Rex Orange County, Kali Uchis und Zhu.

Kaum jemand stand in den letzten Jahren so auf Eurer Bucketlist wie Gernot, Sascha und Szary, die Jungs der Berliner Electro-Supergroup Moderat. Deshalb war die Trauer groß, als sich Moderat im letzten Sommer vorerst von den Live-Bühnen verabschiedeten. Aber weil nicht nur die Drei immer für eine Überraschung gut sind, sondern auch das Melt, bringen wir sie wieder auf einer Bühne zusammen. Allerdings nicht als Moderat, sondern für ein gemeinsames DJ-Set von Modeselektor und Apparat, bei dem sich die beiden auf der MeltSelektor Stage am Strand die Bälle und die Tracks zuspielen werden. Die geschätzten Gastgeber und Kuratoren der MeltSelektor Stage werden sich natürlich auch am Freitag die Ehre geben: Neben dem traditionellen Modeselektor DJ-Set wird es dort viele Überraschungen und Gäste zu sehen geben. Überfällig ist auch die Premiere von Techno-Urgestein Westbam, der wie die Adana Twins und Efdemin seine Premiere auf dem berüchtigten Sleepless Floor feiern wird.

Außerdem freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit den alten Bekannten von Little Dragon, die sich nach Features mit Drake, Flume und den Gorillaz einmal mehr als wahre Meister des Genre-Clashs bewiesen haben, für den auch das Melt schon immer stand. Genauso wie Mount Kimbie und Fischerspooner wird die Band um Yukimi Nagano mit frischem Material den Weg nach Ferropolis antreten.

Ebenso wichtig wie die alten Helden sind auch in diesem Jahr die heiß gehandelten Talente und Newcomer, die das Lineup zu einem der frischesten und vielfältigsten des europäischen Festivalsommers machen. Nach Kollaborationen mit Tyler, the Creator, Vince Staples und Jorja Smith feiert mit Kali Uchis eine der eindrucksvollsten Stimmen des Jahres ihr Debüt in der Stadt aus Eisen, BBC Sound of 2018 Finalist Rex Orange County stellt seine Singer-Songwriter Qualitäten unter Beweis und der estnische Rapper Tommy Cash flowt sich nach „Delicious“ mit Charlie XCX nun endlich auch zum Melt. Abgerundet wird das Programm von Kritikerliebling Zhu, DJ und Produzent aus den USA, der nach seinem Erfolg mit „Faded“ und Remixen für Portugal.The Man und Migos beim Melt seine Deutschlandpremiere geben wird.

Damit ist das musikalische Programm der Hauptbühnen beim Melt Festival für dieses Jahr komplett! In den kommenden Wochen folgen weitere Ankündigungen für die Specials, wie zum Beispiel das Lineup der Pre-Party, das Programm für den vor zwei Jahren neueröffneten Forest, oder aber für die Kunstinstallationen, die im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums im letzten Jahr beim Art Space erstmals faszinierten.

Tickets für das Melt Festival 2018 bekommt Ihr in der aktuellen Preisstufe noch für 129,00 EUR bzw. als Gruppentickets für 479,00 EUR. Tagestickets sind für 69,00 EUR erhältlich. Neu in diesem Jahr: limitierte VIP-Tickets inkl. u.a. VIP-Camping und Zugang zur VIP-Area auf dem Festivalgelände – zum Preis von 249,00 EUR. Alle Tickets sowie das Lineup nach Tagen gibt‘s hier.


Die neuen Bestätigungen im Überblick:

Modeselektor (DJ) B2B Apparat (DJ), Little Dragon, Modeselektor (DJ), Mount Kimbie, Fischerspooner, Westbam, Adana Twins, Adriatique, Tune-Yards, Rex Orange County, Roman Flügel, Robag Wruhme, Zhu, Kali Uchis, Anna Haleta, Answer Code Request (Live), Binh, Carlos Valdes, Coely, Dana Ruh, Efdemin, HAAi, Junglepussy, Kedr Livanskiy, Kuso Gvki, Layton Giordani, La Fleur, Mirella Kroes, Or:la, Rone, Siriusmo, Tommy Cash, Victor.


Das komplette Lineup im Überblick:

The xx, Florence + The Machine, Fever Ray, Tyler the Creator, Nina Kraviz, Mura Masa, Odesza, Jon Hopkins (Live), Ben Klock, Modeselektor (DJ) B2B Apparat (DJ), Cigarettes After Sex, Little Dragon, The Internet, Badbadnotgood, Princess Nokia, Modeselektor (DJ), The Black Madonna, Rin, Mount Kimbie, Alma, Fatima Yamaha, Parcels, Fischerspooner, The Blaze, Ellen Allien, Westbam, WhoMadeWho, Amelie Lens, Sevdaliza, Andhim, Adana Twins, Adriatique, George Fitzgerald (Live), Hundreds, IAMDDB, Rex Orange County, Tune-Yards, Erobique, Roman Flügel, Robag Wruhme, The Hacker pres. Amato (Live), Nastia, Honey Dijon, Zhu, Kali Uchis, Anna Haleta, Answer Code Request (Live), Antigone, Binh, Carlos Valdes, Cem, Claire Morgan, Cleveland, Coely, Cormac, DJ Seinfeld, Dana Ruh, Efdemin, Fatima Al Qadiri, Faka (Live), Gurr, HAAi, Inga Mauer, Jayda G, Jon Hester, Junglepussy, Kedr Livanskiy, Kid Simius, Kim Ann Foxman, Klee, Kuso Gvki, Layton Giordani, La Fleur, Lanark Artefax (Live), Leo Pol (Live), Lucy, Marc Miroir, Mavi Phoenix, Mirella Kroes, Moscoman, Moses Sumney, Ø [Phase] (Live), Or:la, Project Pablo, Rone, Sedef Adasi, Siriusmo, Smerz, Somewhen, Superorganism, Tijana T, Tommy Cash, Victor, Vincent Neumann, Yellow Days, Zenker Brothers.


Quelle: Presse Melt Festival / Photocredit: Johannes Riggelsen

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .