Now Reading
M’era Luna 2018 ein Erfolg – Neue Acts für 2019 bestätigt

M’era Luna 2018 ein Erfolg – Neue Acts für 2019 bestätigt


Schwarz und doch unglaublich bunt: 25.000 Besucher und 40 Acts angeführt von The Prodigy und Eisbrecher haben beim 19. M’era Luna erneut bewiesen, wie vielfältig die schwarze Szene ist. Noch am letzten Tag des wieder ausverkauften Festivals hat der Veranstalter außerdem die ersten Künstler für den 20. Geburtstag des M’era Luna angekündigt – der Vorverkauf dafür startet bereits am Montag, 13. August.

Musikalisch gab es bei Europas größtem Szenetreff auf dem Flugplatz Hildesheim zahlreiche Highlights: Am Samstag haben die Breakbeat-Legenden von The Prodigy nach ihrem umjubelten M’era Luna-Debüt in 2009 erneut für einen frenetitischen Abend gesorgt. Davor bewiesen In Extremo, Lord of the Lost und London after Midnight, wie unterschiedlich dunkle Rock-Interpretationen klingen können. Apoptygma Berzerk, In Strict Confidence und Nachtmahr haben dagegen auf elektronische Stile gesetzt, um ihr Publikum in Ekstase zu bringen.
Der zweite Festivaltag fand mit Eisbrecher seinen Höhepunkt, die ihren Fans in einem imposanten Brückenschlag bewiesen haben, wie meisterhaft sie harte Riffs und elektronische Klänge vereinen können. Davor haben Front 242 und Saltatio Mortis die Massen vor der Hauptbühne zum Tanzen gebracht, und auch Synthpop-Legende Peter Heppner hat für intensive Momente bei seinem Publikum gesorgt: 20 Jahre nach dem legendären Duett „Die Flut“ präsentierte er gemeinsam mit seinem alten Weggefährten Joachim Witt überraschend die neue Single „Was bleibt“ exklusiv auf dem M’era Luna. Weitere Akzente setzten Hocico und Atari Teenage Riot, die druckvolle elektronische Klänge geschickt mit Sozialkritik verbinden. Auch Rotersand und L’Âme Immortelle verstanden es als gefeierte Genre-Alchemisten meisterhaft, musikalische Grenzen einzureißen. Ein zentraler Punkt, denn jährlich beweisen die Acts des M’era Luna aufs Neue, wie vielseitig die Musik der schwarzen Szene ist.

Ein Teilnehmer des „Express Yourself“-Workshops der M’era Luna Academy hat es auf den Punkt gebracht: „Stars finden sich hier für drei Tage nicht nur auf, sondern auch vor den Bühnen“: Die fantasievoll und extravagant gekleideten Besucher haben das Festival schon immer zu dem gemacht, was es ist. Das umfangreiche Programm aus Fashion Shows, einem authentischen Mittelaltermarkt, der düsteren Gothic Fashion Town, Disco oder den Workshops und Angeboten der M’era Luna Academy sollte den vielfältigen Ausprägungen der schwarzen Szene daher wie in jedem Jahr Rechnung tragen: So konnten Besucher etwa entspannt über die größte Szene-Shoppingmeile Europas streifen oder Lesungen namhafter Autoren genießen. Wer lieber an sich selbst arbeiten wollte, konnte sich in Make-Up- oder Catwalk-Workshops selbst verwirklichen. „Wir sind sehr zufrieden mit der diesjährigen Ausgabe“, sagt Stephan Thanscheidt, CEO des Veranstalters FKP Scorpio. „25.000 Besucher haben bei perfektem Festival-Wetter friedlich gefeiert, und wir sind froh, dass wir für sie das Angebot aus Musik und Kultur weiterentwickeln und ausbauen konnten.“

Für die 20. Edition des M’era Luna am 10. und 11. August 2019 wurden bereits am Festival-Sonntag die ersten Acts verkündet: ASP, VNV Nation und Within Temptation finden sich an der Spitze des Billings. Außerdem werden Subway To Sally, Mono Inc., Combichrist, Oomph!, Versengold, Diary Of Dreams, Suicide Commando gemeinsam mit [:SITD:], Zeromancer, Assemblage 23, Stahlmann, Funker Vogt, Neuroticfish, Melotron, [x]-Rx, Heldmaschine, Sündenklang und Sono das Jubiläum perfekt machen. Weitere Acts werden noch bekanntgegeben, der Vorverkauf mit den streng limitierten 666-Tickets beginnt bereits am Montag, 13. August, um 18 Uhr.


Das bisherige Line-up für das M’era Luna 2019 im Überblick:

ASP | VNV Nation | Within Temptation
Subway To Sally | Mono Inc. | Combichrist | Oomph! | Versengold | Diary Of Dreams
Suicide Commando | [:SITD:] | Zeromancer | Assemblage 23 | Stahlmann | Funker Vogt Neuroticfish | Melotron | [x]-Rx | Heldmaschine | Sündenklang | Sono


See Also


Das M’era Luna ist jedes Jahr wieder Treffpunkt für die schwarze Szene aus ganz Europa, um ein friedliches und entspanntes Wochenende mit alten und neuen Freunden zu verbringen. Neben den immer hochkarätigen Headlinern gehören die besondere Atmosphäre, die kurzen Wege, der Mittelaltermarkt oder auch die extravagante Modenschau zu den Hauptanziehungspunkten für Besucher aus aller Welt. Um die 40 nationale und internationale Bands, ein umfangreiches Rahmenprogramm, Diskonächte mit Szene-DJs oder zahlreiche Verkaufsstände ziehen alljährlich 25.000 extravagant gekleidete Fans aus aller Welt an.


Presse: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH

Scroll To Top
Translate »