Now Reading
Mit „The River“ gibt Liam Gallagher einen weiteren Vorgeschmack auf sein kommendes Album „Why Me? Why Not.“ | Livetermine

Mit „The River“ gibt Liam Gallagher einen weiteren Vorgeschmack auf sein kommendes Album „Why Me? Why Not.“ | Livetermine

Liam Gallaghers Debüt-Soloalbum „As You Were“ stürmte in UK auf Platz 1, verkaufte sich dort öfter als die gesamten übrigen Top 10 zusammengenommen und ging wenig später Platin. Liam war dort zurück, wo er hingehörte – er füllt riesige Open-Air-Konzerte und gewann renommierte Preise von Q, NME und GQ. Nach der Lead-Single „Shockwave“ kommt nun ein zweiter Vorgeschmack zur neuen Platte, die am 20. September erscheint sowie Tourtermine in 2020.


Der zuvor veröffentlichte Track „Shockwave“ schoss direkt an die Spitze der britischen Official Vinyl- und Trending Charts und untermauerte damit Liams Status als ein Rockstar, der neue und bestehende Fans gleichermaßen anspricht. Dies wird sich auch am Samstagabend zeigen, wenn er auf der Pyramid Stage des Glastonbury Festivals auftritt. In Vorbereitung auf das Glastonbury-Set teilt Liam heute seinen brandneuen Track „The River“. Angetrieben von einem ungezügelten, treibenden Riff liefert Liam darin mit seiner unverkennbar spöttischen Stimme einen Aufruf für die junge Generation, für Veränderung zu kämpfen. Seine anarchische Haltung zielt auf die Aushängeschilder des Establishments.

„The River“ wurde von Liam zusammen mit dem Produzenten des Tracks Andrew Wyatt geschrieben, der schon eine Schlüsselrolle auf dem alles erobernden Soloalbum „As You Were“ einnahm. Liam kommentiert: „Das zweite Album soll eine Steigerung sein, denn es gibt nichts Schwereres, als dieselbe Sache noch einmal zu machen, nur besser. Und genau das haben wir getan. Es ist ein besseres Album als ‚As You Were’. Was eine Menge aussagt, denn das war bereits gigantisch, oder etwa nicht?“



Liam hat heute zudem das Album-Cover von „Why Me? Why Not.“ enthüllt, das ein neues Porträt von Fotograf Tom Beard zeigt.

See Also

Außerdem hat der Musiker Details zu einer großen UK- und Europatour bekannt gegeben. Unter den insgesamt 23 Dates im November 2019 und Februar 2020 sind auch vier Konzerte in Deutschland, im UK stehen u.a. eine riesige Show in der O2 Arena und ein sicherlich ganz besonderes Homecoming-Set in Manchesters MEN Arena auf dem Programm. Es ist zu erwarten, dass die Ticketnachfrage für die gesamte Tour riesig sein wird: bei seiner ersten UK-Arenatour waren sämtliche 100.000 Tickets an einem Morgen ausverkauft, alle 40.000 Tickets für seine Show im Londoner Finsbury Park waren binnen Minuten vergriffen.


5. Februar 2020 – Hamburg, Sporthalle

10. Februar 2020 – Köln, Palladium

11. Februar 2020 – Berlin, Tempodrom

12. Februar 2020 – München, Tonhalle


Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH

Scroll To Top