Møme ist der 28-Jährige französische Produzent Jérémy Souillart, der gebürtig aus Nizza kommt und sich mittlerweile in Australien niedergelassen hat.

Zusammen mit seinem Van, den er in ein fahrbares Studio umgewandelt hat, reist er durch die Weltgeschichte um Inspiration für seine Musik zu finden. Diese ist elektronisch, indielastig und hört sich nach Urlaub, Meer und warmen Sommertagen an.

Jetzt ist er zurück mit seiner neuen EP „Møment I“ und den darauf enthaltenen Tracks „Canggu“ und „When We Ride“. Inspiriert sind diese von Bali, wo er während seiner Weltreise einen Stopp eingelegt hat. Die dort getankte Sonne und Lebensfreude sind verpackt in „When We Ride“, bei dem Møme zusätzlich zu den elektronischen Beats Gitarrenklänge eingebaut hat.

Der französische Künstler hat bereits angekündigt im Laufe diesen Jahres noch weitere 2-Track EPs herauszubringen, um dann im Frühjahr 2019 endlich das heiß ersehnte zweite Album zu veröffentlichen. Man darf also gespannt sein, was Møme noch alles auf seinen Reisen erlebt und in seiner lebensbejahenden Musik umsetzt.


Hier könnt ihr ein bisschen des Gefühls einfangen, das Møme aus Bali mitgebracht hat:


Autorin: Lisa Schulz Foto: Adrien Combes