Now Reading
Morcheeba kündigen ihr neues Album „Blackest Blue“ für Mai an

Morcheeba kündigen ihr neues Album „Blackest Blue“ für Mai an

Die globale Bedeutung von Morcheeba ist beeindruckend und führt das Duo in jeden Winkel der Welt. Ihr charakteristisch chilliger, elektronisch-organischer Sound ist grenzüberschreitend. Heute veröffentlichen Morcheeba „Sounds Of Blue„, die erste Single aus ihrem kommenden Studioalbum „Blackest Blue„, das am 14. Mai 2021 via Kartel Music Group erscheint.

Im dazugehörigen Video verarbeitet Sängerin Skye Edwards eine Freitauch-Erfahrung in Thailand und ihre „new found confidence and love of the ocean above and below“, wie sie sagt. Ihre Texte drehen sich hauptsächlich um Positivität und die Überwindung von persönlichen Widrigkeiten. „Sounds Of Blue“ ist ein atemberaubendes Stück, das Edwards‘ besondere Stimme in den Vordergrund stellt, die hoch über einer ätherischen Kulisse schwebt.

„Blackest Blue“ ist das zehnte Studioalbum der Pioniere der britischen Musikszene – in einer Diskographie, die sich über drei Jahrzehnte erstreckt. Im vergangenen Jahr konnten Morcheeba weder touren noch live auftreten, doch das gab Skye Edwards & Ross Godfrey „time to write songs and really get to hone them“, wie Godfrey es ausdrückt. „There weren’t so many pressures so we could really take our time getting the songs right“, fügt Edwards hinzu.

Es war für das Duo eine Zeit der Selbstreflexion, eine Art Bestandsaufnahme und eine Zeit, in der sie sich darauf freuten, das neue Album in nicht allzu ferner Zukunft live spielen zu können. „This was the first time since I was a teenager that I’d spent a year off the road and I enjoyed the tranquility, although I missed playing my guitar in far off lands“, sagt Godfrey.

See Also


Das Ergebnis dieser Zeit ist „Blackest Blue“ – ein 10-Track-Album, das den Klang der Band weiterentwickelt und mit ihrem Signature-Sound verschmilzt – wie Downbeat, Chill, Electro-Pop & Soul. So entstand eine in sich geschlossene Platte, die tief in die Seele des genreübergreifenden musikalischen Erbes der Band eintaucht. Wie immer ist die Band nicht mit vorgefassten Meinungen an das Album herangegangen, sondern hat eine organische Reise geschaffen, die alles repräsentiert, was Morcheeba ausmacht.

Das Album enthält Features mit Duke Garwood (u.a. bekannt durch seine Arbeit mit Mark Lanegan) und Brad Barr (The Slip, The Barr Brothers). „I managed to get hold of him on the phone and asked him to be on our album“, sagt Godfrey darüber, wie es zur Zusammenarbeit mit Barr kam. „I sent him a rough piano demo I had played and he sent back the bones of ’Say it’s Over’. Skye completed the melody and a lyric and we had a stone cold break up song on our hands. It is a real stand out track for me, heavy as a ton.“

Scroll To Top