Now Reading
Mozes And The Firstborn sagen „Hello“

Mozes And The Firstborn sagen „Hello“

Mozes And The Firstborn entlassen ihre neue Single in die Welt hinaus und sagen „Hello“. Dieser zweieinhalb-minütige Speed-Dämon ist die dritte Single der Band im Jahre 2018. Nach dem Americana-Slacker „Baldy“ und dem hymnischen „Sad Supermarket Song“ liefern die Holländer einen Knaller direkt aus der Garage. Man kann den Schweiß, der beim Einspielen floß, die Saiten förmlich hinuntertropfen hören.

Eine Woche vor der offiziellen Veröffentlichung von „Hello“ erhielten Mitglieder von Mozes And The Firstborn’s Cassette Club das zweite Tape (von sieben) mit der Premiere dieser neuen Single, einem unveröffentlichten Demo und dazugehörigen Kommentar von Sänger Melle Dielesen. „Go for adventure“, versichert er dem Zuhörer. „Do something you’ve never done before. It’ll probably turn out all right.“

Sänger Melle, erzählt folgendes worüber es in dem Lied geht, das er für seine Schwester geschrieben hat. „While recording the cassette and the commentary, I thought: wait, actually I wrote it for her, but I can also apply it to myself. Like: hey, you also have to show something of yourself from time to time, and dare to say hello.“

Produziert wurde „Hello“ von Drummer Raven Aartsen und anschließend von Eric Carlson und Andrew Schubert gemischt. Letzterer arbeitete auch an „Living Dummy“ von Together Pangea, eine der Lieblingsplatten der Band.

See Also

Bilder von ihrem diesjährigen, energiegeladenen Auftritt beim Etepetete Festival findet ihr >HIER<


Presse: Popup-Records / Foto: Nick Helderman

Scroll To Top
Translate »