Pünktlich zum Wochenende und dem bevorstehenden Weihnachtsfest, haben wir noch einen Geheimtipp aus Dänemark für euch! Und wieder einmal zeigt sich, dass der hohe Norden musikalisch so einiges zu bieten hat.

Martin Baltser ist der eine Musiker aus Tausenden. Einer, dem es gelingt, sein musikalisches Ausnahmetalent zu nutzen, um zeitgemäße und ergreifende Musik zu schaffen. Die erste Single des talentierten Dänen „Call Me Wild“ erschien am 08.12.! Stimmlich fühlt man sich an Bon Iver erinnert, wenn Martin Baltser einerseits aus tiefer Brust im Bariton und andererseits klar und gefühlvoll im Falsett singt.

Die erste Single „Call Me Wild“ deutet zudem an, wo die Reise des jungen Dänen musikalisch hinführt: Flirrende Soundwelten, gepaart mit folkiger Akustikgitarre und elektronischer Beatuntermalung à la Sigur Rós. Ein warmer Klangteppich, auf dem sich die außergewöhnliche Stimme Martin Baltsers austoben kann.

Apropos austoben: „Call Me Wild“ bauscht sich in seinem Verlauf zu einem geladenen Sturm auf, der den inhaltlichen Hintergrund des Liedes widerspiegelt: Martin Baltser singt davon, sich von Erwartungshaltungen und Zwängen freizumachen; ein Gefühl, welches ihn als Jugendlichen viel beschäftigte:

„Call Me Wild‘ is the story of a boy with all the possibilities in the world, and a school that tries to tare down this raw and wild potential by teaching ‘there-is-only-one-right-answer-to-everything’ policy“

Presse und Foto: Backseat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.