Die schwedische Hard Rock Band Mustasch veröffentlichte mit der Single „Fire“ die zweite Auskopplung ihres inzwischen neunten Albums „Silent Killer„, welches im April veröffentlicht wird. „Fire“ hat dabei niemand geringeren als Hank Von Helvete mit im Gepäck, den ehemaligen Sänger der norwegischen Punkrock Gruppe Turbonegro.

Das letzte Album „Testosterone“ veröffentlichten Mustasch 2015 und auch wenn seitdem drei Jahre vergangen sind, so haben sich die Rocker insgesamt nur zehn Tage für die Aufnahmen des neuen Albums Zeit gelassen. Das Ziel? Zurück zu den Wurzeln der Band, wobei der Prozess vor allem von Wut, Zorn und auch Frust geprägt war. Gefühle, die sich in den tiefgehenden und harten Songs wiederfinden und dabei sowohl Schwere als auch Energie verkörpern. Einen ersten Vorgeschmack lieferten Mustasch bereits im Oktober letzten Jahres mit der Single „Lawbreaker“. Im neuen Video zu „Fire“ schließen sie an die erste Single auch visuell überzeugend an.

 

„I won’t excuse myself being me“

 

„Silent Killer“ wird am 06. April veröffentlicht. Aufgenommen in den Leon Music Studios in Karlstad, Schweden, unter der Mitwirkung von A.W. Nine, Oscar Nilsson, Thomas „Plec“ Johansson und Rikard Lögren. Am Schreibprozess beteiligte sich In Flames Gitarrist Niclas Engelin.


 


Presse: Sony Music Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.