Now Reading
„Naeem“: Bon Ivers erstes Musikvideo seit sieben Jahren

„Naeem“: Bon Ivers erstes Musikvideo seit sieben Jahren

Bon Iver veröffentlichen mit dem Video zu „Naeem“ das erste – Lyric-Videos nicht mitgezählt – offizielle Musikvideo der Band seit „Beth/Rest“ aus dem Jahr 2012. Bon Iver wurden außerdem in vier Kategorien für die Grammys nominiert (Record of the Year „Hey, Ma,“, Album of The Year, Best Alternative Music Album, Best Recording Package), nachdem er bereits 2012 für das Album „Bon Iver, Bon Iver“ Grammys in den Kategorien Best New Artist und Best Alternative Music Album gewonnen haben.


Der Clip markiert Bon Ivers erste Zusammenarbeit mit dem in Los Angeles ansässigen, in Barcelona geborenen Regisseur AG Rojas, der unter anderem schon Videos für Gil Scott-Heron, Earl Sweatshirt, Kamasi Washington, Florence + The Machine, Emeli Sandé, Run The Jewels und Zack de la Rocha inszeniert hat. Rojas sagt: „Naeem is concerned with the potential for intergenerational healing, and how we choose to engage with that potential. All my admiration and love to Cynthia Rodriguez and her child Azul who brought this idea to life, and to Bon Iver for amplifying it.“



20. April 2020: Berlin, Mercedes-Benz Arena


Presse: verstärker medienmarketing gmbh / Photocredit: Graham Tolbert & Crystal Quinn

Scroll To Top