Mit Bright liefert Netflix ab heute eine weitere Eigenproduktion und schafft damit kurz vor Weihnachten den idealen Stoff für einen gemütlichen Filmeabend mit der Familie. „In einem L.A. voller Spannungen stolpern ein menschlicher Cop und sein Ork-Partner über einen mächtigen Gegenstand, der sie in einen prophezeiten Revierkampf hineinzieht.“ (Netflix)

Neben einem vielversprechenden Film, bietet die Eigenproduktion einen noch besseren Soundtrack! So versammeln sich auf „Bright – The Album“ eine Vielzahl von hochkarätigen Musikern, die alle exklusive Songs für den Film beigesteuert haben. Der Soundtrack, der bereits in der Vorwoche erschien, überrascht mit Songs und Künstlern aus den verschiedensten Genres.

So haben z.B die britischen Indie-Rocker Bastille die Ballade ‚World Gone Mad‘ (Video dazu HIER) beigesteuert, während Bebe Rexha zusammen mit Machine Gun Kelly und X Ambassadors den Uptempo Song ‚Home‚ liefern. Mit dabei sind außerdem Ex-Fifth Harmony Sängerin Camila Cabello, oder ‚Human‘ Sänger Rag’n’Bone Man

HIER könnt ihr das Album ab SOFORT vorbestellen!

Tracklist zu BRIGHT – THE ALBUM:

Broken People – Logic & Rag’n’Bone Man

World Gone Mad – Bastille

Home – Machine Gun Kelly, X Ambassadors & Bebe Rexha

Crown – Camila Cabello & Grey

Parkside – Ty Dolla $ign & Future

Danger – Migos & Marshmallow

That’s My N**** – Meek Mill, YG & Snoop Dogg

Smoke My Dope – Steve Aoki & Lil Uzi Vert

FTW (F**k The World) – A$AP Rocky & Tom Morello

Cheer Up – Portugal. The Man

Hares On The Mountain – alt-J

Campfire – DRAM & Neil Young

This Land Is Your Land – Sam Hunt

Presse und Foto: Netflix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.