Now Reading
NEU auf dem Videmarkt: Marsimoto – Paul Weller – Ben Howard – Uppermost – The Spitfires

NEU auf dem Videmarkt: Marsimoto – Paul Weller – Ben Howard – Uppermost – The Spitfires


Heute möchten wir wieder brandheiße Videos vorstellen, die neu auf dem Markt zu bestaunen sind. Zum einen Marsimoto mit „Friede Sei Mit Dir“, Paul Weller mit „Aspects“, Ben Howard mit „Nica Libra At Dusk“, Uppermost mit „Focus“ und The Spitfires mit „Remains The Same“.


Marsimoto

Marsimoto hat ein neues Video am Start: Friede Sei Mit Dir! Was soll man groß dazu sasgen, schaut es euch an:

„Friede sei mit dir. Auf die Revolution (auf sie). Hoch sollst du leben alter Quälgeist. Nimm mich in deinen Arm, ich bin dein Sohn.“

(Songwriters: Marten Laciny || Friede sei mit dir lyrics © Warner/Chappell Music, Inc)

Presse: Die Marina / c/o Essah Media GmbH


Paul Weller

Am 25. Mai feiert PAUL WELLER seinen 60. Geburtstag, und um diesen besonderen Moment zu feiern, hat PAUL WELLER ein besonderes Präsent für seine Fans bereit: Der wundervolle neue Song Aspects erscheint über Rhino als freier Download auf www.paulweller.com und wird auch als Stream und über die üblichen Download-Portale erhältlich sein!

Der mit Streichern gesättigte, aber hauptsächlich akustische Song Aspects, der ein bisschen an Nick Drake erinnert, ist der erste Vorgeschmack auf PAUL WELLERs heiß erwartetes, 14. Studioalbum True Meanings, das später in diesem Jahr erscheinen wird. Allein der Sound von Aspects verspricht, dass das Album etwas ganz Besonderes werden wird!

PAUL WELLER selbst äußerte zu Aspects: „Ich weiß nicht, ob der Song bezeichnend für das ganze Album ist, aber er ist für mich auf jeden Fall der Eckstein zum Album gewesen. Aus diesem Song stammt sogar der Albumtitel.“

Eine Handvoll Live-Auftritte werden PAUL WELLER und seine Band in diesem Sommer in Bewegung halten, darunter einige Festivals im UK und ein neu angesetzter Gig in Birmingham, der Anfang März wegen eines Unwetters abgesagt werden musste. Als Special Guest wird PAUL WELLER zudem an der Quincy Jones-Gala am 27. Juni in der Londoner O2-Arena teilnehmen.

Mehr Infos zu True Meanings folgen in Kürze!

Presse: Warner Music Germany / Foto: Nicole Nodland


Ben Howard

Nur noch knapp eine Woche ist es hin, bis Ben Howard sein neues Album veröffentlicht. Am 01. Juni erscheint „Noonday Dream“, der dritte Longplayer des Briten. Nun gibt es endlich auch das erste Musikvideo zum neuen Album, das sich, passend zum Albumtitel, ebenfalls fast wie ein mittäglicher Traum anfühlt: Im neuen Video zu „Nica Libres At Dusk“ werden die Zuschauer in eine atemberaubende Landschaft mitgenommen, die unterlegt von Ben Howards atmosphärischem Song, ihre volle Magie entfaltet.

Ben Howard hat es sich nicht nehmen lassen bei seinem ersten Musikvideo in vier Jahren selbst Regie zu führen. Gedreht wurde der Clip in der faszinierenden Szenerie des Atlas-Gebirges.

Der Titel „Nica Libres At Dusk“ wurde vom Ben Howards Reisen inspiriert, die er in den vier Jahren nach seinem letzten Release, dem UK Nummer 1-Album „I Forget Where We Were“, unternommen hat:

Ein „Nica Libre“ ist ein typischer Cocktail aus Nicaragua, wie Ben Howard im exklusiven Interview mit der UK Time erläutert, ein Land, in dem Ben Howard einige Zeit verbracht hat und mit dessen Poesie er sich eindringlich beschäftigte. Das neue Album „Noonday Dream“ hat der 30-Jährige dann aber wieder in Europa aufgenommen, wobei Ben Howard in verschiedenen Studios zwischen dem Südwesten Frankreichs und dem Südwesten Englands (u.a. auch in den Sawmills Studios in Cornwall) Halt gemacht hat. Für die Produktion zeigte er sich dabei durchweg selbst verantwortlich. Mit „Noonday Dream“ zeigt Ben Howard wieder einmal neue Facetten seines musikalischen Schaffens und verdeutlicht vor allem die eindrucksvolle Entwicklung, die sein Songwriting seit seinem Debütalbum „Every Kingdom“ (2011), das in Großbritannien mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde und sich 148 Wochen in den Charts hielt, gemacht hat.

Zusammen mit seiner sechsköpfigen Band wird Ben Howard auch eine Reihe von Konzerten und Festival-Shows in ganz Europa spielen; hierzulande tritt er im Juni bei zwei Konzerten in Köln und Berlin auf, die beide in kürzester Zeit ausverkauft waren. Im September gibt es aber noch einmal die Chance Ben Howard live zu erleben, dann tritt der Brite beim Lollapalooza Festival in Berlin auf.

01. Juni – E-Werk, Köln (Ausverkauft) || 06. Juni – Admiralspalast, Berlin (Ausverkauft) || 08.-09. September – Lollapalooza, Berlin

Presse: Universal Music


Uppermost

Klassicher French-Wave kombiniert mit flüssigen Disco Grooves und einer Vorliebe für Gitarren-Funk, so präsentiert sich Uppermost auf seinem aktuellen Album „Perseverance“ (digitale VÖ: 23.03. / physische VÖ: 20.04.). Auf 14 Songs hat der französische Independent Elektro-Künstler eines seiner persönlichsten, aber auch leidenschaftlichsten Album jemals geschaffen. Begleitet wurde die Veröffentlichung von einzigartigen Stimmen aus Folk, Hip-Hop und Pop, darunter SYML, Harry Pane, Sôra, Birsen und Yudimah.

Der französische Independent Elekro-Künstler Uppermost, mit bürgerlichem Namen auch bekannt als Behdad Nejatbakhshe, stellt mit seinem neuen Studioalbum Perseverance pure Emotionen in den Mittelpunkt der Tanzflächen. Veröffentlicht wird dieses Album von seinem eigenen Independent Label Uppwind Records mit Vertrieb über Word and Sound. Durch Beteiligungen an offiziellen Remixen für Dada Life, Lemaitre und den Crystal Fighters veröffentlichten auch bereits große Labels wie Sony oder Ministry Of Sound in der Vergangenheit Uppermost‘s Musik.

See Also

In Deutschland war Uppermost bereits 2017 zu Gast auf dem Chiemsee Festival in Übersee und begeisterte dort die Massen. Ein weiteres Highlight stellt das bereits ausverkaufte erste Live Konzert im Point Ephemere in Paris dar. Im Anschluss daran tourte er Mitte März 2018 durch die Vereinigten Staaten von Amerika.

Presse: Popup-Records / Foto: Paul RDB


The Spitfires 

Die vierköpfige Band The Spitfires aus Watford führen in ihrem musikalischen Schmelztiegel Einflüsse von Reggae und Ska über Punk zu Soul zu ihrem typischen The Spitfires Sound zusammen.

Der Arbeitsethos der Band und scharfsinnige sozialkritische Kommentare in ihren Texten führten dazu, dass am Beispiel dieser leidenschaftlichen Band eine begeisternde Underground-Erfolgsgeschichte erzählt werden kann. Ihre Haltung und ihr unabhängiger Geist haben ihnen eine ergebene und loyale Anhängerschaft in ganz Großbritannien und Europa eingebracht.

So erreichten sie 2016 mit ihrer Single „So Long“ Platz 1 der UK Vinyl Single Charts und auch ihre bisherigen Alben „Response“ und „A Thousand Times“ kletterten auf Platz 6 der britischen Independent Charts.

Mit dem heutigen Video zu „Remains The Same“ kündigen The Spitfires nun ihr kommendes Album „Year Zero“, welches am 27. Juli über Hatch Records auf CD, Vinyl und digital (https://thespitfires.tmstor.es/) erscheinen wird, an.

Nicht nur auf ihren eigenen Touren, auch als Support von Paul Weller, The Specials oder The Skids und auf Festivals wie dem Isle Of Wight, Reading und den Y Not Festivals begeisterten Sie das Publikum vor den Bühnen. Hierzulande kann man sich im Oktober ein Bild von den Live-Qualitäten der Band machen.

The Spitfires sind Billy Sullivan (lead vocals / Gitarre), Sam Long (Bass / Backing Vocals), Matt Johnson (Drums) und George Moorhouse (Keyboard).

18.10. Hamburg / Monkeys Music Club || 19.10. Bochum / Bahnhof Langendreer || 20.10. Münster / Gleis 22

Presse: Popup-Records / Foto: Tony Briggs

Scroll To Top