Now Reading
Neu auf dem Videomarkt: Bastille – Katy Perry – SAINT PHNX – KLAN – Rosalía – okaywill – JC Stewart – Delilah Montagu – The S.L.P

Neu auf dem Videomarkt: Bastille – Katy Perry – SAINT PHNX – KLAN – Rosalía – okaywill – JC Stewart – Delilah Montagu – The S.L.P


NEU auf dem Videomarkt meldet sich heute wieder mit bewegten Bildern zurück, die sich auf den allseits bekannten Videoplattformen wiederfinden lassen.

Dieses Mal sind mit dabei Bastille und „Joy“, dann Katy Perry mit „Never Really Over“, „Nunchuk“ von SAINT PHNX, KLAN und „Urlaub machen“, Rosalía mit „Aute Cuture“, „Falling For You“ von okaywill, JC Stewart mit der wichtigen Frage „Have You Had Enough Wine?“, Delilah Montagus „Gold“ und The S.L.P mit „Favourites“.


Bastille

Nachdem Bastille gemeinsam mit Marshmello den Song „Happier“ veröffentlicht und die Charts erobert haben, gibt es die Band um Frontmann Dan Smith jetzt auch wieder im Alleingang: Bastille veröffentlichen bereits Anfang Mai ihre neue Single „JOY“! Das Video zum Song feierte nun Premiere.

Bastille haben bereits vor wenigen Wochen den Titelsong “Doom Days” veröffentlicht und auch mit dem dazugehörigen Karaoke-tauglichen Video die Fans rund um den Globus begeistert. Knapp 4 Millionen Mal wurde es bereits angesehen. Aber nicht genug: Bastille kündigen ihr gleichnamiges neues Album “Doom Days” für den 14. Juni an!

Mit ihrem einzigartigen Sound zwischen Pop, Indie und R&B – immer leinwandgroß und dermaßen eingängig, dass die intelligenten und nicht selten abgründigen Texte ihren Weg auf jeden Fall ins Gehör finden – sind Bastille zur international erfolgreichsten UK-Band der jüngeren Musikgeschichte avanciert.

Im Juni spielen Bastille bei Rock am Ring und Rock im Park!

Presse: Universal Music GmbH


Katy Perry

Katy Perry ist zurück! „Never Really Over“ heißt die neue Single, die in Zusammenarbeit mit dem Produzenten ZEDD entstanden ist und heute veröffentlicht wurde.

„I worked on this song when I was on tour, and I don’t really do that. It’s produced by Zedd and I brought him the song and said wow it sounds amazing. Specifically the lyrics in the second verse which I love is—I guess“

„I should try to go to therapy to try to get you out of my brain, I can’t even go on the internet, without even checking your name.“

Bereits am Mittwoch hat Katy den Song und das dazugehörige Video mit 60s- und 70s-Vibes ausgewählten Fans in Los Angeles vorgestellt:

„I would say that (in) this video, things that I’m touching on are kind of (out of) a time like the age of Aquarius, new age, esoteric, California, healing, hippie, medicinal — all of those key words!“

Bereits für den Song „365“ arbeitete Perry mit Zedd zusammen und feierte damit ihre Rückkehr ins Business. Der Entstehungsprozess des Dance-Pop-Hits „365″ reichte zurück bis zum August des vergangenen Jahres 2018, als Zedd Katy Perry bei ihren “Witness Tour”-Terminen in Australien und Neuseeland begleitete.

Presse: Universal Music GmbH


SAINT PHNX

Das schottische Alternative Pop Duo SAINT PHNX, bestehend aus den Brüdern Stevie und Al Jukes, veröffentlichte am 03.05. seine neue Single „Nunchuk“. Ab sofort ist der Song auf YouTube, Spotify, Apple Music und allen DSPs weltweit erhältlich. Pünktlich zur Veröffentlichung startet die Band auch ihre US-Tournee mit Yungblud. Außerdem wurden SAINT PHNX für Fender Next, das neue globale Artist Marketing Programm von Fender ausgewählt. Das neue Programm setzt sich als Ziel ausgewählte Künstler – darunter King Princess und Phoebe Bridgers – in verschiedenen Stufen ihrer Karriere zu unterstützen.

„Wir wollten einen Song auf dem Album haben, der komplett zügellos ist“, erklärt die Band den neuen Track „Nunchuk“. „Wir wollten einfach etwas schreiben, das vom Text und der Musik her nur für uns ist – so ist dieser Song dann herausgekommen. Er beschäftigt sich mit der dunklen Seite des Albums und hat sogar etwas narzisstisches an sich. Im Song geht es darum alles und jeden irgendwie auszuschließen, sich aber nichts daraus zu machen. Die Hook ‚Me, Myself and I‘ sollte eigentlich der Titel sein, aber wir fanden, dass es diesen Titel schon zu oft gibt und wollten etwas anderes machen. Al meinte dann ‚Wir nennen den Song Nunchuk und fertig‘. Das ist jetzt einer unserer Lieblingssongs auf dem Album, wir lieben es ihn live zu spielen.“

SAINT PHNX verknüpfen große Hooks und klassische Gitarrenriffs mit elektronischen Beats und Hip-Hop Einflüssen. Die Band wird oft mit Imagine Dragons, Twenty One Pilots und Bastille verglichen, aber mit Beginn dieser neuen Kampagne hat die Band einen eigenen Weg für sich geschaffen. Die Songs sind zwar sehr persönlich, trotzdem erreichen ihre Lyrics eine breite Masse und setzen sich genauso wie ihre Gitarrenriffs in den Köpfen fest.

SAINT PHNX sind seit der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums vor fast zwei Jahren auf dem Erfolgsweg – ihre Songs wurden bisher über 25 Millionen mal gestreamt, ihre Europa Tour war ausverkauft, sie waren auf Support Tournee mit Imagine Dragons und standen schon auf den größten Festivalbühnen der Welt.

Presse: Promotion-Werft


KLAN

Pünktlich zur anbrechenden Sommersaison melden sich KLAN mit „Urlaub machen“ zurück – ein satt und warm produzierter Track, in dem die Brüder ihrer Neigung zu Hip-Hop-Andeutungen Raum geben und einen wunderbar entspannten Song über Liebe und Eskapismus vorlegen. „Jeder Mensch ist seltsam auf seine Art / Dein Lachen hielt die Welt an für einen Tag“, macht Michael darin einer ganz besonderen Person in seinem Leben eine Liebesklärung. „Ich bin mit dir ein anderer Mensch“, ist er überzeugt, und wünscht sich: „Ich will mit dir Urlaub machen, in ‘ner Welt ohne Menschen / Ich will mit dir Urlaub machen, ohne Geld, ohne Grenzen“.

Genau das, „Urlaub machen“, tat Michael Anfang des Jahres. Dabei entstand das offizielle Musikvideo zum Song, das aus Sicht seiner Partnerin die gemeinsame Zeit auf den Kanaren dokumentiert. So sonnig und verliebt die Atmosphäre des Videos ist, so ernst ist die Message, die zu Beginn eingeblendet wird: „Als ich im Januar auf den Kanaren war und wir dieses Video gedreht haben, hab ich am Strand einen Klimaforscher aus Potsdam getroffen. Er hat mir erklärt, dass die Flugreise auf die Kanaren in etwa so viel CO2-Emissionen verursacht wie ein durchschnittlicher Autofahrer im Jahr. Puh, Ich hab mit mir selbst ausgemacht: Ab jetzt fliege ich nur noch einmal im Lebensjahrzehnt. Das hier ist mein letzter Flug-Urlaub für 10 Jahre, es war wunderschön, viel Spaß damit“. Das Berliner Brüderpaar schafft es somit den bisher modernsten Sound ihrer noch jungen Karriere mit ihrer eindeutigsten politischen Message zum Thema Umwelt- und Klimaschutz zu kombinieren.

Dass KLAN politisch und gesellschaftlich sehr aktiv sind, ist nichts Neues. Michael und Stefan setzen sich für Bewegungen wie Fridays for Future und #WirSindMehr ein, letztes Jahr begleiteten sie außerdem ihr Debütalbum „Wann hast du Zeit?“ mit einer Achtsamkeits-Kampagne. Besagtes Debüt erschien im Oktober 2018 und brachte KLAN u.a. 3 Millionen Albumstreams allein bei Spotify und 3 Millionen Views auf ihre Musikvideos ein, dazu kamen zwei erfolgreiche Headliner-Touren, TV-Auftritte bei „Inas Nacht“, „ZDF Aspekte“, im ARD MoMa und bei MTV Top 100. Daneben tourten KLAN mit Bosse, Elif, Mine, Nisse und Vök, spielten 2018 bei der Warner Music Night auf dem Reeperbahn Festival und beim Waves Vienna. In diesem Jahr stehen Touren und Shows mit Revolverheld, Leoniden, Sophie Hunger und erneut Elif auf dem Programm.

Das selbst gedrehte Video kann man sich hier anschauen!

Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH


Rosalía

Die spanische Ausnahmekünstlerin Rosalía veröffentlicht heute ihre neue Single „Aute Cuture“ zusammen mit dem offiziellen Video. Die Single erscheint passend zum Auftakt ihrer großen Festival-Tour, die mit ihrer Headline Show beim Primavera Sound Festival in Barcelona begann.

Mit der Veröffentlichung ihres neuen Songs “Aute Cuture” untermauert Rosalía erneut ihren Status als globaler Popstar. Der Track zeigt eine selbstbewusste junge Frau, die den Herzschmerz überwunden hat und ihre Stärke nun mit Leidenschaft für Mode und persönlichem Style demonstriert. Rosalía hat “Aute Cuture” gemeinsam mit El Guincho und der spanischen Autorin Leticia Sala geschrieben. Rosalía, die für ihre bahnbrechende Fusion von klassischem Flamenco mit elektronischen Beats und urbanen Rhythmen weltweit gefeiert wird, veröffentlicht den Track zusammen mit einem weiteren charakteristischen Video. Unter der Regie von Bradley & Pablo und einer Story von Rosalía und Pili erzählt das Video die Geschichte der “Aute Cuture” – einer mystischen “Beauty Gang”.

Presse: Nordic by Nature


okaywill

okaywill ist ein Indie-Produzent, Sänger und Songwriter mit Sitz in South Carolina. Er ist Teil einer neuen Welle von Bedroom-Pop-Künstlern, die es schaffen mit ihrem ausgeprägten Feingefühl über ihr noch junges Alter hinwegzutäuschen. Nach “Pretend” ist “Falling For You” nun die zweite Singleauskopplung aus seiner gleichnamigen Debüt-EP, die am 28. Juni beim Tastemaker Label Majestic Casual erscheinen wird. „Falling For You“ verdeutlicht dabei sein frühreifes Talent, nachdenkliche, bohrende Songs mit wehmütiger, spärlicher Electronica zu kombinieren.

“Falling For You” diente bei der Entstehung als eine Art Katalysator, der okaywills musikalisches Projekt signifikant befeuerte und ihn dazu inspirierte seine eigene Stimme zu benutzen und damit seiner Indie-Electronica die gewisse Charismatik zu verleihen. Thematisch beschäftigt sich „Falling For You“ mit den intensiven Gefühlen, die wir empfinden, wenn wir uns verlieben. Dieser luftig-lockere und dynamische Track zeigt perfekt, wie okaywill es schafft eine feine Balance zwischen seinem “Feel-Good Bedroom-Pop” und dem lässigen Gesang einerseits und der emotional versierten Lyrik andererseits zu finden.
okaywill über den Track: “This is the first song I wrote that really sparked the idea for the okaywill project, after writing it my friend said I should make more of this style of music and use my vocals on songs. So, I created the “okaywill” project. The song is about when you fall in love and you feel like the earth is crashing in on you. It’s like when you first lay eyes on the most beautiful thing you’ve seen, that feeling, is what the song is about.”

okaywill ist ein junger Künstler auf der Suche nach Selbstfindung.

Presse: Nordic by Nature


JC Stewart

JC Stewarts Songs sind das Produkt seiner eigenen Erfahrungen mit Liebe und Liebeskummer, die sich in eindringlichen Geständnissen ebenso Bahn brechen wie in rauschenden Hymnen. Damit hat er bereits Großes erreicht. Seine frühen Tracks wie „Like I Did“ und „Medicine“ haben ihn über die 10-Millionen-Streamingmarke katapultiert und er schrieb „Hollywood“ mit, ein Song auf dem Debütalbum „Divinely Uninspired to a Hellish Extent“ seines Freundes Lewis Capaldi, das u.a. Platz 1 der UK-Charts und Platz 7 in Deutschland erreichte.

Nun setzt JC Stewart seinen Aufstieg mit seiner neuen Single „Have You Had Enough Wine?“ weiter fort, die eine autobiografische Abhandlung der finalen Unterhaltung ist, die er mit einer Ex-Freundin führte. „Have you had enough wine? Have I ruined your life? I didn’t mean to”, singt er, die Stimme bebend vor Emotion. Produzent das Tracks ist sein angestammter Kreativpartner, der Grammy-ausgezeichnete Producer Fred Ball (The Carters).

„Die Beziehung stand vor dem Ende“, erklärt er. „Der Song nimmt diese drei Zeilen und macht sie zu etwas Größerem. Es ist eine wirklich simple, menschliche Angelegenheit, die jeder irgendwann einmal durchlebt.“

See Also

Die Verletzlichkeit des Songs schwingt auch im begleitenden Musikvideo mit, bei dem Greg Barnes (Kamaal Williams, Young Fathers) Regie führte. In einer intensiven Betrachtung der Flüchtigkeit junger Liebe zeigt es JC Stewart und seine (gespielte) Freundin, wie sie ihre letzte Mahlzeit gemeinsam einnehmen, während ihre problembeladene Beziehung zu einem explosiven Ende kommt. Zurück daheim, verliert sich JC in seiner Musik und versucht zugleich, nach der Trennung einen Schlussstrich zu ziehen. Damit spiegelt das Video seine Erfahrungen wider, nach einem Beziehungsende Trost im Songwriting zu finden.

„Die meisten meiner Songs ergeben sich aus kurzen Unterhaltungen mit anderen Menschen“, erklärt er und nennt James Blake, Dermot Kennedy, Hozier, Tom Waits, Bob Dylan und The Band als seine Einflüsse. „Die Frage, die sich daran anschließt, ist: wie mache ich daraus etwas Größeres, womit die Leute sich identifizieren können, während ich es zugleich persönlich halte?“

Neben Fred Ball hat JC Stewart in den jüngsten Monaten mit einigen der weltweit führenden Produzenten und Songwritern zusammengearbeitet. Justin Parker, ein regelmäßiger Co-Schreiber für Lana Del Rey, ist dabei ein weiterer zentraler Name. In Los Angeles absolvierte er zudem Sessions mit Greg Wells (Dua Lipa, Adele), Toby Gad (Jess Glynne, John Legend), Jon Green (Rag N Bone Man, James Bay) und Jonny Coffer (Beyoncé, Fall Out Boy).

„Have You Had Enough Wine?“ ist der erste Release auf JC Stewarts Sub-Label Sunshine Boy, das er zukünftig für die Veröffentlichung von Musik und Merch verwenden wird.

Nach seiner jüngsten Tour mit Freya Ridings wird JC Stewart den Sommer über eine Reihe hochkarätiger Shows und Festivalauftritte spielen, darunter ein London-Konzert mit Lauv und eine Support-Show für Anne-Marie in Belfast. Vor wenigen Tagen stellte sich der nordirische Künstler bei einem von Warner Music in Berlin veranstalteten Showcase „Class Of 2019 – New Sounds From The UK“ offiziell dem deutschen Publikum vor, nachdem er Anfang des Jahres bereits als Support von Snow Patrol hierzulande getourt war.

Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH


Delilah Montagu

Die britische Sängerin, Songwriterin und Pianistin Delilah Montagu veröffentlichte ihre neue Single „Gold“ inklusive Video. Ihre Debüt EP „In Gold“ wird am 21. Juni erscheinen.

Dies ist der Beginn einer wahrhaftigen Coming-Of-Age-Story. Eine Geschichte mit einem Soundtrack, der so großartig ist, dass du dich Hals über Kopf in die Musik verlieben wirst. Die Songs, die du hören wirst, stammen von der 21-jährigen Sängerin und Songwriterin Delilah Montagu, die ursprünglich aus Hampshire stammt, nunmehr aber in London lebt. Als ihre musikalischen Einflüsse nennt sie u.a. The Smiths, James Blake, Joni Mitchell und Bon Iver. Nachdem sie im April 2019 ihre Single „Temptation“ vorlegte, die von Joel Pott (George Ezra, London Grammar, Shura) und Barney Lister (Obongjayar, Celeste) produziert worden war, veröffentlicht die Sängerin und Pianistin mit der unvergesslich einzigartigen Stimme nun die nächste Single aus der bevorstehenden Debüt EP „In Gold“. Die Aufnahmen fanden im Brockley Studio im Süden Londons statt. Vor kurzem begeisterte Delilah Montagu mit einem Auftritt beim „The Great Escape“-Festival in Brighton. Die ersten Pressestimmen lesen sich beeindruckend: „Ihre Musik trifft den Nerv eines jeden, der in seinem Leben jemals unerwiderte Liebe erfahren hat – es ist unmittelbare und erschütternde Poesie“ schrieb z.B. das Vulture Mag. Ihre „In Gold“ EP wird am 21. Juni bei Columbia Records erscheinen.

Presse: Nordic by Nature


The S.L.P.

Kasabian Mastermind Serge Pizzorno aka The S.L.P enthüllt das Musikvideo der neuen Single ‘Favourites’ feat. Little Simz!

Kasabian-Mastermind Sergio Lorenzo „Serge“ Pizzorno nimmt sich eine Pause von seiner Haupterwerbstätigkeit und veröffentlicht unter dem Akronym S.L.P den brandneuen Track „Favourites“. Für den extrem schmissigen Song, von dem (möchte man dem Promotext der britischen Kollegen glauben) „große Suchtgefahr“ ausgeht, holte sich der 38-jährige Gitarrist, Songwriter, Produzent und Sänger die Londoner Rapperin, Sängerin und Schauspielerin Little Simz als Featured Artist ins Studio.

Der Song, dessen Text und Musik von Pizzorno stammen, ist der erste Vorgeschmack auf ein komplettes Album des neuen Nebenprojekts, das sowohl alte als auch neue Fans begeistern wird. Seine Weltpremiere feierte „Favourites“ in der Rubrik „Annie Mac’s Hottest Record“ im Programm von BBC Radio One. Die Songs des kommenden Longplayers entstanden in einer einjährigen Bandspause, die Kasabian nach der Veröffentlichung des 2017er-Albums „For Crying Out Loud“ bzw. der anschließenden Tour eingelegt hatten.

„‚Favourites‘ behandelt das Thema ‚Identität im Digitalzeitalter'“, erklärt Pizzorno. „Mich hat v.a. allem interessiert, wie Online-Dating eine Momentaufnahme dieser Identitätskrise darstellt. Die Geschwindigkeit und die Struktur des Songs sollen das Gefühl beim ersten Date zum Ausdruck bringen, wenn dein wahres Ich, dass du in deinem Kopf hast, ausbrechen will. Es ist ein Dialog zwischen zwei Menschen, die versuchen, mit ihrem echten Selbst in Einklang zu kommen, wenn die digitale Interaktion zu einer physischen wird.“

In Kürze wird es weitere Musik und Live-Termine von The S.L.P geben.

Presse: Beats International


Scroll To Top