Now Reading
Neu auf dem Videomarkt #170

Neu auf dem Videomarkt #170

Besondere Zeiten bedeuten besondere Maßnahmen. Wie auch wir, können die wenigsten Künstler*innen einem gewohnten Alltag nachgehen und Musikvideos drehen. Aktuell entstehen viele Clips im heimischen Studio, Garten oder Wohnzimmer. Auf die Liebe zum Detail legen die Artists trotzdem großen Wert, weshalb die meisten Clips der aktuellen Zeit, ganz besondere Schmuckstücke sind. Klassiche Videos werden durch aufwändig produzierte Lyric-Visualizer ersetzt. Reale Menschen weichen Comic-Figuren. Geschichten werden abstrakt und virtuell. Schaut rein und überzeugt euch selbst. Wie gefallen euch die akutellen Kunstwerke? Wir sind begeistert!


Au/Ra

Da ein Video Shooting durch die aktuellen Ereignisse nicht möglich ist, hat sich Au/Ra kurzerhand entschlossen ihre Fans dazu einzuladen ihr zu helfen das Video zu „Ideas“ zu kreieren. Fans sollen Artworks, Foto- und Videomaterial einsenden, um Teil des offiziellen Musikvideos zu sein.

„Ideas“ ist ein frischer cooler Track, der mit Au/Ras kraftvoller Stimme beginnt, bevor ein edgy Electro-Pop Refrain einsetzt, der zudem perfekt Au/Ras Talent im Storytellings unterstreicht.
Geschrieben wurde der Song über den Umgang mit ihren eigenen idealistischen Erwartungen…

Bei Ideas geht es darum zu versuchen sich selbst vor falschen Erwartungen zu schützen. Sehr oft baue ich mir Fantasien zurecht, wie ich mir wünsche, wie Dinge passieren sollen – und werde unvermeidlich enttäuscht, wenn die Dinge dann nicht so laufen. Dieser Song ist also wirklich eine Warnung für mich selbst, haha! Ich freue mich sehr darauf zu sehen und zu hören, wie die Hörer den Song interpretieren werden.

Da ein Video Shooting durch die aktuellen Ereignisse nicht möglich ist, hat sich Au/Ra kurzerhand entschlossen ihre Fans dazu einzuladen ihr zu helfen das Video zu „Ideas“ zu kreieren. Fans sollen Artworks, Foto- und Videomaterial einsenden, um Teil des offiziellen Musikvideos zu sein.

Presse: WE SHARE A LOT


Forest Blakk

Singer-Songwriter Forest Blakk hat die Veröffentlichung seiner zweiten EP Sideways für den 12. Juni bekannt gegeben. Angeführt wird die Sammlung von der emotionalen neuen Single „I Wish I Knew”, die er gemeinsam mit Will IDAP (Train, Florida Georgia Line) & Nick Long (King Princess) schrieb.

’I Wish I Knew’ ist für alle, die sich je wünschten, sie könnten die Vergangenheit ändern. Die sich wünschten, wir könnten unsere Schritte zurückverfolgen, in der Hoffnung, Dinge anders zu tun. Vielleicht hättest du sie ein wenig länger umarmt, vielleicht hättest du ihn ein weiteres Mal geküsst oder vielleicht hätten wir ihnen die Worte ‚Ich liebe dich’ oft genug gesagt, damit sie ihren Weg zurück nach Hause zu unseren Herzen heile überstehen. Ich weiß nicht, ob es etwas verändert hätte, I wish I knew!

Presse: WE SHARE A LOT


Kyd The Band ft. Gnash

„Heartbreak Anthem“ heißt die neue Single von Kyd the Band und featuret den amerikanischen Künstler gnash, dessen Hit “I hate u I love u” allein bei Spotify über eine Milliarde Streams zählt. Der Song ist die letzte Single bevor Ende Mai seine EP „Season 2: Character Development“ erscheint.

Kyd the Band selbst sagt über den Song: “So „Heartbreak Anthem“ is a part of my upcoming EP Season 2: Character Development. I’m excited because this EP is my life’s follow up to my first EP „Season 1: The Intro“ and it goes deeper in showing who I am as an artist and who I am as a person. I think people will realize I’m starting to get to a place where I feel comfortable enough to let them in. Stay tuned, and I’ll have a lot more to add about this soon.

Die Musik des in Nashville ansässigen Künstlers Kyd the Band ist der ideale Soundtrack auf der Suche nach seinem Platz in einer oft chaotischen Welt. Mit seiner warmen und zugleich kraftvollen stimmlichen Präsenz, seiner unvorhersehbaren Klangpalette und einem furchtlos ehrlichen Storytelling hebt Devin Guisande jeden Song hervor.

Presse: Promotion-Werft Ammann und Düßler GbR


Franzi Harmsen

Emotionale Texte auf tanzbare Beats – Gegensätze ziehen sich an. Das weiß auch Franzi Harmsen, die für eine neue Generation von jungen, tiefgründigen und ehrlichen Singer / Songwriterinnen steht.

Franzi Harmsens Karriere beginnt im Jugendzimmer ihrer Heimatstadt Troisdorf. Im Alter von 13 Jahren beginnt sie, eigene Songs zu schreiben und veröffentlicht Coverversionen bekannter Tracks auf YouTube. Mit 16 wagt sie den Schritt auf die große Bühne und begeistert mit ihrer Teilnahme bei „The Voice of Germany“ und vor allem ihrem Talent ein Millionenpublikum.

2019 ist für sie das Jahr, in dem sie erstmals als Support-Act von Moritz Garth und Glasperlenspiel ihr eigenes Set spielt. Genau daran will die ambitionierte Musikerin 2020 anknüpfen und mit der Veröffentlichung ihrer Debütsingle „Vielleicht ist nicht genug“ durchstarten.

Mit ehrlichen Lyrics aus dem Leben will Franzi Harmsen vor allem eines erreichen – die Menschen berühren: „Mir ist es wichtig, dass in meinen Songs alles authentisch bleibt. Ich bin kein Fan davon, mit riesigen Metaphern oder Umschreibungen zu arbeiten. Vielmehr bringe ich lieber alles auf den Punkt“, beschreibt die Sängerin die Botschaften ihrer Lieder.

Presse: Promotion-Werft Ammann und Düßler GbR


LANY

LANYs neue Single „good guys” ist jüngst erschienen! Es ist der erste Track aus ihrem neuen Album „Mama’s Boy“, das noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Produziert wurde „Mama’s Boy“ von Tyler Johnson (Harry Styles, Portugal The Man, Sam Smith), Chad Copelin (Sufjan Stevens) und King Henry (Beyoncé, Diplo). Es ist nach ihrem Debütalbum „LANY“ (2017) und „Malibu Nights“ (2018) das dritte Album der Band.

Inzwischen kann die Band auf Support-Touren für Acts wie Twin Shadow, Halsey oder Oh Wonder, zahlreiche ausverkaufte Headliner-Tourneen, prominente Fans wie Sam Smith oder Ryan Tedder und Kooperationen mit Lauv oder Julia Michaels stolz sein.

Presse: Marketing Labs a division of Universal Music GmbH


Duncan Laurence

Vor fast genau einem Jahr gewann der Niederländer Duncan Laurence mit dem Song „Arcade“ den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv. „Arcade“ wurde mittlerweile 6-fach mit Platin ausgezeichnet und weltweit über 200 Millionen Mal gestreamt. Nun veröffentlicht Duncan Laurence seine neue Single „Someone Else“ und seine erste EP „Worlds On Fire“.

Duncan nahm „Someone Else“ gemeinsam mit einem Team von Songwritern und Produzenten, unter denen auch Brett „Leland“ McLaughlin (Troye Sivan, Selena Gomez) und Bram Inscore (Icona Pop, Mayer Hawthorne) waren, in Los Angeles auf.

Duncan Laurence sagt über seine neue Single: “‘Someone Else’ is about the feeling you can get when you’re all by yourself and your head starts spinning and replaying memories of a previous relationship. The emotional roller coaster of constantly thinking of that one person you loved so deeply but who you can’t be with anymore. I think it’s a feeling a lot of people go through right now. Where you normally find comfort and distraction in your daily life, these days you are confronted almost every minute with those thoughts: like breaking up with a loved one and going crazy at the thought they’ve maybe already moved on to someone else…

Presse: Marketing Labs a division of Universal Music GmbH


Das Moped

Musikvideos in Zeiten von Social Distancing: Während momentan zahlreiche Clips zu Hause mit Greenscreens oder Archivmaterial produziert werden und häufig die aktuelle Situation thematisieren, haben Das Moped einen anderen Weg gewählt. Denn im Gegensatz zur heimischen Isolation kann man auch in der Natur anderen Menschen aus dem Weg gehen. So geschehen beim Videodreh zu „Traurig“.

Gänzlich unbekleidet räkelt sich Bandmitglied Martin Brunner im Morgengrauen auf felsigem Untergrund. Dabei wirkt das Ganze mitunter fast wie eine Gemälde von Caspar David Friedrich. „Traurig“ ist Teil des Debüts „Erstaunlich Klar“, das Das Moped wie geplant am 22.05. veröffentlichen werden.

Nach unzähligen Konzerten im letzten Jahr (darunter viele Festivals wie z.B. das Dockville, das Reeperbahn Festival, das Waves in Wien sowie einer ersten Headlinertour), waren Das Moped gerade der Special Guest auf der großen Hallentour von Wanda, die dem Osnabrücker Trio viele neue Fans in ganz Deutschland beschert hat. Die letzten drei gemeinsamen Shows wurden aber aus bekannnten Gründen verschoben.

Eine Tour als Vorband von Roy Bianco & den Abbruzati Boys steht auch noch an. Sobald die Krise überstanden ist, werden diese Termine nachgeholt – genau wie die eigene Headliner-Tour von Das Moped. Die in Wien erfolgten Aufnahmen leitete Paul Gallister, der unter anderem bereits für Wanda hinter den Reglern saß.

See Also

Presse: Community Promotion


RMR ft. Future & Lil Baby

RMR (ausgesprochen „Rumor”) hat seine Debüt-EP DRUG DEALING IS A LOST ART für den 29. Mai angekündigt. Wie hochgehandelt der Künstler ist, zeigt eine neue Remix-Version seines aktuellen Tracks „Dealer“, in dem die Rap-Schwergewichte Future und Lil Baby zusätzliche Zeilen beisteuern.

Im Februar brachte RMR das Internet mit seinem Lead-Track und packenden Video zu „Rascal“ zum Erzittern, seine Neuinterpretation von Rascal Flatts’ „Bless The Broken Road”. Nun legt RMR mit einem animierten Video zum „Dealer“-Remix nach, das seine avantgardistische Erzählweise fortführt. Gedreht unter der Regie von Pyschofilms, verschmelzt das Video historische Kunst aus dem Europa des 19. Jahrhunderts mit zeitgenössischen Bildern und weist damit all jene Qualitäten auf, die RMRs bemerkenswerten visuellen Ansatz und personalisierten Stil ausmachen.

Das neue Visual folgt auf das ursprüngliche „Dealer”-Video, das bei über 2 Millionen YouTube-Views steht, dazu kommen über 3 Millionen Streams und die Aufnahme in Playlisten wie Spotifys New Music Friday und Most Necessary sowie Apple Musics New Music Daily und Hot Tracks.

Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH


Sinplus

Bei den Mitgliedern von Bands handelt es sich meist um Brüder im Geiste.

Im Falle von Sinplus sogar um zwei leibliche Brüder: Die aus der italienischen Schweiz stammenden Geschwister Gabriel und Ivan Broggini alias Sinplus haben heute am 08.05.2020 – drei Jahre nach ihrem dritten Album „This Is What We Are“ – ein Video zu ihrer neuesten Single „Escape“ veröffentlicht.

Das ebenso lässig-tänzelnd wie gut gelaunt und selbstbewusst stampfende „Escape“ markiert einen Neubeginn für die Gruppe, wie Sinplus selbst erklären: “Escape is all about asking questions to yourself. Leaving the comfort zone because you are driven by the desire to discover, and to want more for yourself. Sometimes you have to risk, to step into the unknown to escape the comfort zone. It’s probably the most personal song we have ever written.

Die Single „Escape“ stellt nun die erste hörbare Manifestation der musikalischen Weiterentwicklung von Sinplus dar, die in einem für den Herbst 2020 geplanten neuen Album ausformuliert werden wird. Zu „Escape“ hat das Duo am 08.05.2020 ein Video veröffentlicht, das die beiden Brüder in gediegener Schwarz-Weiß-Optik bei einer Performance des Stücks in Begleitung einer Backing-Band zeigt.

„Escape“ wurde in Nashville von JT Daly produziert, der sich bereits über eine Grammy-Nominierung freuen durfte; der Mix stammt von Wez Clarke – und somit sogar von einem Grammy-Gewinner. Sinplus haben die Zusammenarbeit in bester Erinnerung behalten: “We had a lot of fun in studio with JT and honestly you can hear it. We’ve always loved strong guitar riffs and fresh, tight rhythms, so… that’s what we did.

Presse: Community Promotion


Declan J Donovan

Declan J Donovan veröffentlicht Video zu „Tangerine Skies“ & jettet darin wie durch Magie um die Welt.

Der Lockdown hat auch für Musiker weitreichende Folgen, da wären zum einen die zahlreichen ausgefallenen Live-Shows und zum anderen hat sich in den letzten Wochen ein noch viel größeres Problem manifestiert – wie zum Teufel soll man Musikvideos drehen? Tja Kreativität ist gefragt, so viel, dass sich ganz schnell die Spreu vom Weizen trennt.

Ein wunderbares Beispiel für wie es gemacht wird, zeigt Declan J Donovan in seinem Video zur neuen Single „Tangerine Skies“. Er reitet auf Kamelen, surft über das Meer, fährt Motorrad mit einer hübschen Begleitung & sogar Wintersport ist zum Greifen nahe – da fragt man sich schnell ist das Zauberei oder einfach nur ein Green Screen? Findet es am besten selber raus zwar hier:

Presse: Sony Music Entertainment Germany GmbH


Scroll To Top