Eine neue Woche beginnt und damit ihr diesen Montag besonders smooth übersteht, haben wir eine neue Runde der besten Musikvideos für euch zusammengestellt. Lasst euch treiben von den ersten Summer-Vibes, genießt ein kühles Getränk und vergesst für einen Moment die Sorgen. Mit der besten Musik vertreibt ihr euch die Zeit bis zum Wochenende. Aber nicht vergessen: Es ist immer noch Pandemie, also tanzt lieber alleine 😉


Lennon Stella feat. Charlie Puth

Vergangene Woche kündigte Atlantic Records SCOOB! THE ALBUM an, den offiziellen Soundtrack zum animierten Scooby-Doo-Abenteuerfilm für die ganze Familie von Warner Bros. Pictures und Warner Animation Group, der in Deutschland unter dem Titel „SCOOBY! VOLL VERWEDELT“ anläuft.

Vorab gibt es nun die Lead-Single „Summer Feelings“ zu hören, ein Feelgood-Track von Sängerin und Songwriterin Lennon Stella feat. den mehrfach Grammy-nominierten Sänger, Songwriter und Producer Charlie Puth. Produziert wurde „Summer Feelings“ von Invincible („I Like It” – Cardi B).

Ausführender Produzent bei SCOOB! THE ALBUM war Xplicit. Weitere Schlüsselrollen bei der Entstehung des Albums kamen Music Supervisor Gabe Hilfer, A&R Olly Sheppard und Darren Higman und Niki Sherrod zu, Executives in Charge of Music für Warner Bros. Pictures.

Presse: WE SHARE A LOT


Pohlmann

Pohlmann nimmt nach nunmehr über 15 Jahren Karriere erneut Anlauf für sein bereits 6. Studioalbum, welches im Spätsommer erscheinen wird. Nach „Besonnen“ erscheint heute mit „Glashaus“ eine weitere Single aus dem kommenden Album.

Pohlmann über „Glashaus“: Die Kombination des biblischen „Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein“ und „Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen“ Sprichwortes werden in diesem Song in Verbindung gebracht. Die aktuell sehr spezielle Zeit konfrontiert einen vielleicht sogar mehr als sonst mit seinem schlechten Gewissen. Verhalte ich mich weiter so, wie ich es gewohnt bin, relativiere ich vor mir meine Ansprüche auf Überfluss und schädliche Automatismen oder versuche ich, einem Kreislauf aus Konsum und Kurzzeitbefriedigung zu widerstehen?

Eine unter Umständen neu gewonnene Demut und Besonnenheit führt im alltäglichen Kampf aus Widersprüchlichkeiten, Verwirrung und Rechtfertigungsmechanismen optimalerweise dazu, die einzig richtige Lösung zu erkennen, nämlich dass die Gesellschaft kollektiv nur noch mit „Halber Kraft voraus“ agiert bezogen auf so ziemlich jeden Bereich unseres Lebens. Mein persönlicher Held dieser An- und Einsichten ist Hagen Rether, dessen zumeist polemisch traurigen Ausführungen und Beobachtungen unserer Gesellschaft aktueller nicht sein könnten.

Presse: Presse Peter


Achtabahn & Wincent Weiss

Der Tag startet SO GUT, denn seit kurzem ist die gemeinsame Single von Achtabahn und Wincent Weiss überall erhältlich.

Achtabahn, das sind die aus München stammenden Songwriter und Produzenten Kevin Zaremba und Matthias Kurpiers. Die beiden machen seit ihrer Teenie-Zeit zusammen Musik in mehreren Projekten und mit verschiedenen Künstlern. Die Zusammenarbeit mit Wincent Weiss besteht schon sehr lange, die Achtabahn-Jungs haben maßgeblich als Songwriter an seinen bisherigen Alben & Singles mitgearbeitet – mit großem Erfolg! Inzwischen sind die drei längst beste Freunde und wer den Jungs auf Instagram folgt, weiß, wie viel Spaß sie bei der Zusammenarbeit im Studio haben.

Genau so ist auch die neue Single „So Gut“ entstanden: Beim Brainstormen im Studio kam die Idee auf organische Sounds mit internationalen clubbigen Beats und deutschen Texten zu kombinieren – „So Gut“ war geboren!

Presse: Marketing Labs a division of Universal Music GmbH


Lil Skies

Lil Skies hält das Tempo weiterhin hoch und schickt nach den jüngsten Releases „Havin My Way” (feat. Lil Durk) und „Fidget” seine nächste offizielle Single „Riot” (produziert von CashMoneyAP) ins Rennen.

Vor gut einem Jahr, im März 2019, veröffentlichte Lil Skies sein Debütalbum Shelby, das direkt auf Platz 5 der amerikanischen SoundScan/Billboard 200-Charts galoppierte – Lil Skies’ zweiter Top-10-Erfolg in Folge nach seinem 2018 veröffentlichten Debüt-Mixtape Life Of A Dark Rose, das ihm eine Platin-Auszeichnung in den USA und den internationalen Durchbruch einbrachte. Benannt nach der Mutter des Rappers aus Waynesboro, Pennsylvania, wurde Shelby von dem US-Platin-ausgezeichneten Hit „i“ angeführt, der weltweit bereits über 350 Millionen Streams zählt.

„i“ bescherte Lil Skies zugleich seinen ersten Top-40-Erfolg in den Billboard „Hot 100” und seine bisher höchstplatzierte Single. Nicht minder erfolgreich war das offizielle Musikvideo unter der Regie von Cole Bennett (Juice Wrld, Blueface, Slump God), das allein bei YouTube über 66 Millionen Views hat.

Presse: Warner Music Group Germany Holding GmbH


Alina

Die Liebe kommt und geht aber echte Freunde „Bleiben für immer“! Alina hatte in der Vergangenheit nicht immer Glück in der Liebe, aber dafür großartige Freunde und dafür möchte sie sich in diesem Song bedanken. Entstanden ist der Song schon vor der aktuellen Corona-Krise, aber gerade in Zeiten wie diesen, ist es wichtig Freundschaften zu pflegen und sich bei seinen Freunden zu bedanken, wie Alina betont.

„Auch wenn wir uns länger nicht mehr sehen, wir bleiben für immer, denn Freunde wie du, die bleiben für immer.“ Als ich diese Zeilen geschrieben habe, musste ich an all die schönen Erinnerungen mit meinen Liebsten denken. An meine Freunde und Familie, die ich durch Corona gerade sehr vermisse. Aber selbst das wird uns niemals trennen können!“

„Bleiben für immer“ ist auch in der aktuellen Verfilmung der gleichnamigen Kultserie „Berlin Berlin“ zu hören, in dem sich Protagonistin Lolle zwischen Liebe und Freundschaft entscheiden muss. Gemeinsam mit allen Staffeln der Serie ist „Berlin Berlin – Der Film“ seit dem 8. Mai exklusiv auf Netflix zu sehen.

Presse: Marketing Labs a division of Universal Music GmbH


Lari Luke feat. Alida

Wie in wahrer Superheldinnen-Pose steht sie da: Die bunten Zöpfe á la Harley Quinn wehen im Wind der Bühnen-Ventilatoren, auf der Brust ihres Oberteils prangt kein Superman-S, dafür eine Fleischkäsebrötchen, die Fäuste sind gerade in die Luft gestreckt, bereit, jede Sekunde abzuheben, die Menge tobt: LARI LUKE ist die Superheldin, die die DJ-Szene verdient und die sie auch braucht.

Wenn man den Club betritt, weiß man bereits, wer spielt, noch bevor man überhaupt seine Garderobenmarke entgegennehmen und einen Blick aufs DJ-Pult erhaschen konnte. Wo es sonst so wichtig ist, möglichst lässig am Tresen zu lehnen und gut auszusehen, wird bei LARI LUKE zelebriert, einfach mal nicht cool sein zu müssen.

Mittlerweile steht sie bei Sony Music unter Vertrag und veröffentlich auch ihre eigenen Songs. LARI LUKES stärkste Superkraft ist und bleibt jedoch ihre Fähigkeit, den Leuten für einen Augenblick das Gefühl grenzenloser Freiheit zu schenken. Wenn man nach der Party mit zerzausten Haaren in der U-Bahn sitzt, ein diffuses Klingeln in den Ohren und ein wackeliges Lächeln im verschwitzten Gesicht hat und sich einfach nur denkt: Was. Zur. Hölle. Ist. Da. Heute. Passiert?! Dann weiß man, dass man bei einem LARI LUKE Gig war.

Presse: Sony Music Entertainment Germany GmbH


AURORA

Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung feierten Filmfans und Kritiker die elfenhafte AURORA auf dem roten Teppich und später auf der Bühne. Die Sängerin begeisterte mit ihrer märchenhaften Live-Performance eines Disney-Songs — und legt nun ihre neue Single „Exist For Love” nach! Der wunderschöne Song entstand in Quarantäne gemeinsam mit Isobel Waller-Bridge.

AURORA zu „Exist For Love”: “I thought I didn’t have a love song within me, until one day a few years ago, when Irealized what a heavenly thing love is. Yes, it makes us human, but it also makes us divine. Whatever you’re using that love for. Or who. The touch of it will leave a print in us. It may be newborn love, it might be grief. But still we dare to love. Again and again. And when we get to experience that love, I think we understand why we exist.”

Die norwegische Popsängerin AURORA veröffentlichte 2019 ihr Album „A Different Kind of Human – Step II“. Ihr drittes Album und gleichzeitig zweiter Teil der im letzten Jahr erschienen Überraschungsveröffentlichung; das von Kritiker*innen gefeierte ‚Infections of A Different Kind‘.

Presse: Marketing Labs a division of Universal Music GmbH


Alin Coen

Wie viel Schönheit, Schmerz und alles dazwischen lassen wir zu? Wie leben wir unsere zwischenmenschlichen Beziehungen? Wenn eine feinsinnige Popkünstlerin wie Alin Coen ihr neues Album „Nah‟ nennt, dann bringt sie die Komplexität der emoHonalen Welt zum Schwingen.

„Alin Coen gehört zu DEN stilprägenden Künstlerinnen-Persönlichkeiten der jungen deutschsprachigen Singer-/Songwriter_innen-Szene“, das meint nicht nur Deutschlandfunk Kultur. Die Texte des TV-Noir-Stars sind unfassbar schön und ganz ohne süß-klebrigen Nachgeschmack. Sie berühren, weil sie präzise große und kleine Gefühle ausloten. Sieben Jahre hat sie sich seit dem letzten Studio-Album Zeit gelassen – Am 28. August kommt ihr erstes komplett deutschsprachiges Album “Nah” heraus.

„Nah‟ hat viele Einflüsse und ist doch mehr Alin Coen denn je. Dieses Album lockert und öffnet unsere Schutzschilde, sodass alles hinein darf: Liebe, Licht, Chaos, Unsagbares, Trauer, Trost, Sturm, Drang, Zweifel, Scheitern, Eigensinn, Rückblicke, Merkwürdigkeiten und – ja – Nähe.

Als erstes Rauchzeichen schickt sie den Song “Entflammbar” vorweg. Es geht in dem Lied um eine unerwiderte Liebe. “Ich verstehe, dass du nicht entflammbar bist, nur dass die Einsicht mir viel zu schmerzhaft ist.”

Presse: Promotion-Werft Ammann und Düßler GbR


MoTrip

In der letzten Woche veröffentlichte MoTrip seinen neuesten Track “Wenn Du Mich liebst”. Vorab hat er bereits auf seinen Social Media Kanälen ein weiteres Highlight angekündigt: Sein neues Album “Elemente” kann ab sofort vorbestellt werden und erscheint bereits am 22.05.2020.

Aktuell ist MoTrip bei der neuen Staffel von “Sing meinen Song” auf VOX dabei und wird am 26. Mai im Fokus der anderen Künstler und Kollegen stehen.
Mit seiner Version von Max Giesingers “80 Millionen”, bei der er seine eigene Geschichte erzählt, hat MoTrip direkt Platz 1 der iTunes und Amazon Charts erobert.

„Meine Musik handelt oft von einer besseren Welt, was auf manche naiv wirken mag“, sagt MoTrip. „Es ist doch so: Ein Mensch alleine kann keine acht Milliarden Schritte gehen. Aber wenn jeder Bewohner dieses Planeten jeweils einen Schritt geht, sind es am Ende auch acht Milliarden.“ In einer immer öfter gespaltenen Gesellschaft ist die Musik von MoTrip ein Plädoyer für den Zusammenhalt und das Miteinander fernab von Nationalität und Religion.

Auch, weil MoTrip nicht versucht, für alle zu sprechen. Er erzählt seine eigenen Geschichten und trifft die Menschen dadurch viel tiefer im Herzen, als wenn er allgemeingültig und objektiv formulieren würde.

Presse: Marketing Labs a division of Universal Music GmbH


Em Rossi

Jede musikalische Epoche beschert uns eine neue Generation von Superstars und Ausnahmetalenten – und jede technischen Neuerung im Entertainment-Bereich offenbart jungen Musikern und Sängern neue Möglichkeiten und Wege, ihren Traum von der großen Karriere in die Tat umzusetzen. Mit Em Rossi schickt sich nun eine junge Sängerin an, die internationalen Charts aufzumischen, die ihre Popularität einer noch recht jungen Innovation verdankt: der Karaoke-App SMULE.

Ähnlich wie bei Shootingstars wie Shawn Mendes (Durchbruch dank des Videoportals Vine) und Lil Nas X (der in Folge seiner immensen Popularität bei Tik Tok zum Chart-Überflieger wurde) gelang es Em Rossi in den vergangenen Jahren, bei SMULE – und in der Folge bei YouTube – eine immense Schar an Fans zu generieren (Fast 700.000 Follower bei Smule, über sieben Millionen Views bei YouTube).

Ein internationales Popularitäts-Level, dass schließlich dafür sorgte, dass die Veröffentlichungen der 21-jährigen Kalifornierin in vielen Ländern an die Spitze der Trendcharts kletterten, darunter Australien, Kanada, Frankreich und Italien. Nun unterschrieb Em Rossi einen Majordeal beim Sony Music RCA Deutschland, wo sie mit der Single „Got This Feeling“ am 27. März ihren Einstand feiert.

Mit der neuen Single „Got This Feeling“ beginnt für Em Rossi nun ein völlig neues Kapitel. Der Song, der ihr bereits Vergleiche mit Troye Sivan, Dua Lipa und Adele bescherte, ist ein weiteres Alternative-Pop-Juwel, das zeigt, was alles möglich ist, wenn man seinem Herzen folgt.

Presse: Promotion-Werft Ammann und Düßler GbR


Volbeat

Die dänische Multi-Platin Rockband Volbeat möchte die konzertfreie Zeit für ihre Fans weiter überbrücken und veröffentlicht deshalb heute auf ihrem Youtube Kanal ihr animiertes Video zu ihrem Song „Leviathan“. Das ist die zuletzt veröffentlichte Single aus ihrem 7. Studioalbum „Rewind, Replay, Rebound“. „Leviathan“ entstand unter der Regie von Steven Mertens, er hat das Video auch animiert, es basiert auf einem Gemälde des Künstlers Karsten Sand, das ursprünglich im Booklet von „Rewind, Replay, Rebound“ abgedruckt war.

Zuletzt hat die Band im Rahmen ihrer schon lange laufenden “Official Bootlegs” Serie das Live-Video von “Leviathan” veröffentlicht, das im letzten Jahr in der Barclaycard Arena in Hamburg aufgenommen wurde, es entstand in Zusammenarbeit mit Brittany Bowman und Shelby Cude, abgemischt von Jacob Hansen. Das Video von “Leviathan” kann hier angesehen werden:

VOLBEAT fanden sich 2001 in Kopenhagen zusammen. Seitdem sind sie aus der Rockszene nicht mehr wegzudenken, sie haben sich ganz oben etabliert – unterstützt durch zahllose Konzerte und der Veröffentlichung von sechs Studioalben. Ihr letztes Album “Rewind, Replay, Rebound” wurde 2019 veröffentlicht und enthält die Hit-Singles “Last Day Under The Sun”, “Leviathan” und “Die To Live.”

Presse: Marketing Labs a division of Universal Music GmbH