Now Reading
Neu auf dem Videomarkt #172

Neu auf dem Videomarkt #172

Feiertag und keine Idee, was man bei dem wunderbaren Wetter zuhause machen kann? Keine Sorge, wir haben da was für euch: Die neusten Schmuckstücke der Musikvideolandschaft.


The Aces

THE ACES lassen sich von der aktuellen Situation nicht unterkriegen und drehten das Video ihrer neuen Single „My Phone Is Trying To Kill Me“ kurzerhand in Eigenregie!

Die Band kommentiert: „Angesichts der derzeitigen Situation sind wir nicht in der Lage unsere Musikvideos wie geplant zu drehen, aber wollten uns trotz allen Widrigkeiten nicht davon abhalten lassen. Also schnappten wir unsere Telefone und Kameras um die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Wir hatten eine Menge Spass und wünschen euch genauso viel Freude beim Anschauen , wie wir beim Drehen hatten “


Presse: Starkult Promotion


Lianne La Havas

Ende Februar rief sich Lianne La Havas mit dem ergreifenden Soul-Juwel „Bittersweet“ zurück in unser musikalisches Bewusstsein. Begleitet wurde die Rückkehr von der Ernennung zu Annie Macs „Hottest Record“, einer atemberaubenden Live-Show im Londoner Barbican mit dem BBC Symphony Orchestra & Jules Buckley und einer herausragenden „Colors“-Session, die allesamt keinen Zweifel ließen: die Musikerin aus South London ist 2020 zurück auf der musikalischen Landkarte.
Nach „Bittersweet“ und dem wunderbaren „Paper Thin“, das kürzlich mit der Ankündigung des neuen Albums enthüllt wurde, freut sich Lianne La Havas, nun den dritten Vorboten ihres kommenden, selbstbetitelten Albums zu veröffentlichen: „Can’t Fight“.

Geschrieben mit und produziert von Mura Masa, ist Lianne La Havas’ neue Single eine wunderschön gefertigte Ode an eine Beziehung, die zwischen Anziehung und Abstoßung schwankt und dabei ihre natürliche Mitte nicht recht finden will. Die Wahrheit ist, dass du dich von ihr losreißen musst, doch die Liebe und der Glaube daran, die Dinge wieder ins Lot zu bringen, ziehen dich immer wieder zu ihr zurück.


Presse: Warner Music


Moon Taxi

Die gefeierte Alt-Rock-Band Moon Taxi hat nun ihr Versprechen eingelöst, ihren Fans etwas Schönes gegen den Lagerkoller zur Verfügung zu stellen und hat ein liebevoll animiertes Video zu ihrer aktuellen Single „Hometown Heroes“ veröffentlicht.

Der Sänger und Gitarrist Trevor Terndrup sagt über den Song: “We’ve been so excited to put this song out since the day we wrote it. More than anything, it is inspired by our long-lasting friendships. Putting it out into the world feels like the start of a new chapter for us but also an idealized look back. We hope it brings good memories to mind for you until we can create new ones together in the future.”

Der lebhafte Song, der die gerade in diesen Zeiten besonders wichtigen Werte der Freundschaft und des Zusammenhalts feiert, wurde in ihrer Heimatstadt Nashville aufgenommen und von Spencer Thomson, dem Gitarristen von Moon Taxi, sowie Christian Medice produziert. Es ist die erste Single aus dem kommenden Album der Band, das im kommenden Herbst via BMG veröffentlicht wird.


Presse: Community Promotion


Maxim

Ein Lied, wie eine Postkarte aus gerade fern erscheinenden Zeiten. „Fahr mit mir, diese Nacht durch, morgen früh sind wir in Marseille“, heisst es im Refrain der neuen Single von MAXIM. „Marseille“ ist der dritte Vorbote zum im August erscheinenden Album „Grüne Papageien“.

Die Stimme des Kölner Sängers, Songwriters und inzwischen auch Produzenten seiner eigenen Musik klingt in „Marseille“ sehnsüchtig wie nie zuvor – ein hochstimmiges Schwelgen, der Appell zur kleinen Weltflucht mit der Liebsten. Weil man als Paar gerade spürt, dass man sonst gemeinsam vor die Wand fährt, wenn man jetzt nicht ins Auto steigt. Der Sound dazu: Eine verhallte Gitarre, ein schiebender Bass, ein Drum-Beat in entspannter Reisegeschwindigkeit – eher Roadtrip mit Fenster offen als Überholspur, Blinker links.


Presse: Fleet Union


IDLES

“Let’s seize the day” – die Idles aus Bristol kehren mit der neuen Single “Mr. Motivator“ auf die Bildfläche zurück! Der Song erschien samt Video am 19.05. auf Partisan Records.

“Mr. Motivator“ ist ein Rammbock der Entschlossenheit auf dem sich verzerrte Gitarrenriffs und peitschende Drums zu einem wilden Ganzen verbinden, über das sich Joe Talbots donnernde, markante Stimme legt – und ein lebensbejahender Appetithappen auf das später im Jahr erscheinende dritte Album. Passend zum Titel legen die Jungs ein selbstproduziertes Workout-Musikvideo vor, das die Band und Fans beim Home-Training und -Dancing zeigt, wobei die ausgewählten Szenen von Fans gefilmt und der Band zugesandt wurden.


Presse: PIAS Germany


Tkay Maidza

Nach den 2019 preisgekrönten Songs ‚Awake‘ (mit JPEGMAFIA) und ‚IDC IF U BE DED‘ kommt Tkay Maidza zu 4AD, um ihre neueste Single ‚Shook‘ zu veröffentlichen.

Mit ihrer rasiermesserscharfen Produktion strahlt Tkay mit jedem Spitfire-Reim Zuversicht aus. Angetrieben von einer ansteckenden Energie, wird „Shook“ mit einem Video unter der Regie von Jenna Marsh (Beyonce, The Weeknd, Dua Lipa, Nicki Minaj) vor dem Hintergrund ausgebrannter Autos und Couture gepaart.


Presse: Beggars Group


DERADOORIAN

„Find The Sun“, das neue Album von ANGEL DERADOORIAN, sollte ursprünglich am 22. Mai beim US-Label ANTI- erscheinen. Aufgrund des Coronavirus wurde das Release-Datum auf den 18. September verschoben. In der Zwischenzeit präsentiert die amerikanische Sängerin ihren neuen Song „It Was Me“ inklusive animiertem Musikvideo.

„I thought my mind would grow calmer/ like a pond in the morning rise / but as the years went longer / the wisdom was but a disguise“, singt DERADOORIAN. Die immerwechselnden schwarz-weißen Bilder des Videos stellen die Verarbeitung der Ängste und Sorgen der Musikerin dar und betten sich damit in das Hauptthema des Albums ein, nämlich der Selbsterforschung.


Presse: Starkult Promotion


Aluna

Aluna – eine Hälfte des britischen Duos AlunaGeorge – präsentiert heute das Lyric-Video zu ihrer Debüt-Single „Body Pump“. Aktuell arbeitet die Sängerin, Songwriterin und Performerin an ihrem Debüt-Album, das bei dem Diplo-Label Mad Decent erscheinen wird.

Über die Lyrics zur Single sagt Aluna: „It’s about owning your individuality. You’re owning yourself and challenging someone to accept you as you are. Lyrically, it talks about hiding yourself from those around you and then saying, ‚Don’t tell me to think about what I’m doing when I was just about to express myself. I don’t want to think about it. I just want to do it‘.“


Presse: Verstärker medienmarketing


capitano

Lasst uns aufblühen! „i’m a flower“ ist der bunt lackierte Stinkefinger gegen toxisch verzerrte Männlichkeitsbilder und eine duftende Kampfansage an alles, was Dich klein, schlecht und falsch fühlen lässt. Wo die Erwartungshaltung der Väter, der Kumpels, der männlichen Kollegen, die in so vielen Männern keimenden Blüten an Gefühlen, Vorlieben und Wünschen nach Selbstentfaltung immer wieder zurückstutzen, werfen sich capitano mit „i’m a flower“ inbrünstig dazwischen. Und liefern eine energetische Ode an das innere Sensibelchen, die die eigene Zerbrechlichkeit mit würdiger Wut feiert und entfesselt.

See Also

Das Musikvideo zeigt die Dualität des „wütenden zarten Pflänzchen“. Im Farbenmeereines aus allen Nähten platzenden Blumengeschäfts drehen capitano völlig frei und strecken nicht nur musikalisch die frisch eingecremte Faust in den Himmel.„i’m a flower“ bekennt sich zu einer Männlichkeit, die ihre Stärke im Menschsein findet, und nicht in der Ablehnung dieser. Selbst schon oftmals für ihr Auftreten in Musikvideos und auf Bühnen als „Schwuchteln“ beschrien, haben capitano erkannt, dass ihre Schwäche keine ist. Und tanzen sich frei von einer vergifteten Vorstellung von Geschlechterrollen aller Seiten. Stellvertretend für die Daseinsberechtigung aller Sensibelchen und zarten Pflanzen auf dieser Welt.


Presse: Capitano


Jada

Binnen kürzester Zeit ist Jada zum vielversprechendsten Namen in der dänischen Musikszene avanciert und konnte sowohl national wie international Kritiker und Musikfans mit ihrem persönlichen und ehrlichen Ansatz begeistern. Im Januar 2019 startete Jada ihren Triumphzug bei Preisverleihungen mit dem dänischen P3 Talent Award und hat seitdem nicht nur eine Nominierung in der Kategorie “Album of the Year” beim diesjährigen Nordic Music Prize erhalten, sondern gleich neun der bedeutsamsten Musikpreise ihres Heimatlandes gewonnen – darunter den Grammy bei den Danish Music Awards.

Nun hat Jada ihre neue Single “Nudes” veröffentlicht, mit der sie aktuell auf Platz 1 der dänischen Airplay-Charts rangiert. “Nudes” unterscheidet sich von ihren bisherigen Veröffentlichungen sowohl im Sound als auch beim Storytelling – das nicht nur ihre bereits bestehende Fangemeinde anspricht, sondern eine ganze Generation. Der Text von “ Nudes” betont die Bedeutung, ganz man selbst zu sein – insbesondere in der gegenwärtigen Internet-Ära, in der die Welt ein schwieriger Ort geworden ist und man sich anderen gegenüber zugleich eng verbunden und isoliert fühlt.


Presse: Community Promotion


Flyte

Die britische Indie-Sensation Flyte veröffentlicht heute ihre neue Single „Easy Tiger“ gemeinsam mit einem Video, das von BAFTA-Gewinner Mark Jenkin produziert wurde.

Während einer besonders rauen Zeit nahm der Leadsänger von Flyte, Will Taylor, eine 20-minütige Sprachnotiz über eine schmerzhafte Trennung auf, als Warnung an sich selbst, „buckle up and get ready for a really shit time“. Die neue Single „Easy Tiger“ war geboren, ein verblüffend freimütiger und doch wunderschön ergreifender Song, der innerhalb weniger Tage in LA mit den Produzenten Justin Raisen (Angel Olsen, Ariel Pink) und Ali Chant (Aldous Harding) aufgenommen wurde.

„Easy Tiger“ erregte sofort die Aufmerksamkeit von Mark Jenkin, dem BAFTA-gekrönten britischen Regisseur (Bait) von Bullion Productions. Während der Quarantäne begannen Will und Mark mit der Arbeit an einem Musikvideo, wobei Marks Markenzeichen, die Verwendung von handverarbeitetem und physisch editiertem Film, als perfekte Lösung für die derzeitigen Beschränkungen der Filmherstellung diente.


Presse: Verstärker medienmarketing


The Used

Vergangenen Monat haben THE USED ihre Fans aufgerufen, als Teil eines ganz besonderen Projekts Videos von ihren „ Frontkämpfer“ einzureichen. „Jeden Tag wachen Sie auf und verlassen ihre Liebsten, um für unsere Sicherheit zu kämpfen. Wir wollen sie in unserem neuen Musikvideo vorstellen.“

Nun präsentiert die Band anhand des Videos zu „The Lighthouse (feat: Mark Hoppes)“ das Ergebnis, in dem Krankenschwestern, Ärzte, Ersthelfer, Tankwarte, Verkäufer, Lieferanten etc., sowie Mitglieder von The Used und Mark Hoppus mit ihren Familien zu sehen sind.

Es ist eine wunderschöne Hommage an die Menschen, die unermüdlich daran arbeiten, uns alle in diesen ungewöhnlichen Zeiten zu schützen.


Presse: Starkult Promotion


Scroll To Top