Now Reading
Neu auf dem Videomarkt #201

Neu auf dem Videomarkt #201

Froher neuer Videomarkt! Unsere Lieblingskünstler*innen waren über die Feiertage gefühlt motivierter als wir und versorgen uns zum Jahresstart mit jeder Menge Eyecandy.

Saweetie & Doja Cat

Saweetie läutet das neue Jahr mit ihrem clubtauglichen neuen Banger „Best Friend“ ein, für den die Multi-Platin-Künstlerin und internationale Trendsetterin mit der Grammy-nominierten Rapperin/Sängerin Doja Cat kollaboriert. Die empowernde Hymne ist wie gemacht für wilde Mädelsabende, ob daheim oder hoffentlich sehr bald wieder in den Straßen, Bars und Clubs da draußen. Die beiden aufstrebenden Superstars haben in „Best Friend“ eine großartige Chemie und bauen sich gegenseitig auf ­– ganz so, wie es echte Freundinnen tun. Damit ist der Song ein perfektes Vorspiel zum kommenden Debütalbum Pretty B*tch Music von Saweetie.

ZAYN

ZAYN‘s neue Single „Vibez“, ist die zweite Auskopplung seines dritten Studioalbums „Nobody Is Listening“, das am 15. Januar erscheint. Im offiziellen Video des Songs präsentiert  sich ZAYN in einer One-Man Style Show. Regie führte Ben Mor Regie, produziert wurde der Clip von London Alley. In dem Video wechselt ZAYN fließend zwischen verschiedenen Theatersets und Umfeldern – am Schluss ist er Zuschauer seiner eigenen Show.

COMA

„Start/Stop/Rewind“ ist die erste neue COMA Single seit Veröffentlichung des Albums Voyage Voyage (2019). Es ist nicht nur einer der besten Tracks des Kölner Electronic Pop Duos ever, sondern kommt auch noch im extra tollen Paket inklusive eines flotten „Kosmik Disko Mix“ und einem wunderschön surrealen Video von Janosch Pugnaghi & Marcel Sygula/ Chillfolio daher.

shame

shame haben mit “Nigel Hitter” eine weitere Single aus ihrem lang erwarteten neuen Album “Drunk Tank Pink” geteilt, das am Freitag erscheinen wird. Unter der Regie von Maxim Kelly zeigt das zugehörige Video altes Archivmaterial eines Forschungszentrums zur Entwicklung von Kindern. Mit Hilfe von Deepfake-Technologie sehen wir so zum Song mitsingende Babys und versteckte Auftritte der Bandmitglieder als neugierige Wissenschaftler.

Virgil Abloh

Virgil Abloh hat sich mit serpentwithfeetto zusammengetan, um seinen neuesten Track und sein aktuelles Video „Delicate Limbs“ zu veröffentlichen. Nachdem Tiga & The Martinez Brother zuvor mit Größen wie „Booys Noise“ zusammengearbeitet hatten, folgt seine Veröffentlichung seinem jüngsten Remix des Mercury Award-Gewinners Michael Kiwanukas Hit „Solid Ground“ Die Single startet mit einem Video unter der Regie von Kordae Jatafa.

Weather Station

Bevor am 5. Februar mit „Ignorance“ das neue Album der kanadischen Künstlerin THE WEATHER STATION auf Fat Possum erscheint, präsentiert die kanadische Sängerin Tamara Lindeman mit „Atlantic“ eine neue Single.

„Trying to capture something of the slipping feeling I think we all feel, the feeling of dread, even in beautiful moments, even when you’re a little drunk on a sea cliff watching the sun go down while seabirds fly around you; that slipping feeling is still there, that feeling of dread, of knowing that everything you see is in peril“, erklärt Lindeman.

Zara Larsson

Zara Larsson hat ihre neue Single „Talk About Love“ veröffentlicht und beweist damit einmal mehr: aus der jungen Schwedin die als Teenage ihre Karriere startete ist eine erwachsene Frau geworden und das hört man auch in den neuen Songs ihres Albums. Das kündigte sie zusammen mit dem Musikvideo an: Es wird „Poster Girl“ heißen und am 05. März 2021 erscheinen.

Milliarden

„Die Fälschungen sind echt“ heißt die neue Single von Milliarden und wie bereits bei den ersten Songs zum neuen Album „Schuldig“ (VÖ 05.02.) gibt es dazu wieder ein tolles Musikvideo. Die Band zur neuen Single: „Hanna und ich sind im Sommer ein paar Tage in Neapel. Beim Hafen liegen überall Gucci und Armani… Taschen auf den Schwarzmarkt Decken. Sind die selben, wie in den teuren Läden im Norden sagt man uns. Kosten ein Bruchteil. Wir spucken wie besoffene Kinder durch unsere Spielwelt.“

See Also


Rhye

Am 22.01. erscheint „Home“, das dritte Studioalbum von Rhye. Als letzten Vorboten gibt es die Single „Come In Closer“ samt Video. Schon die bislang erschienenen Songs waren darauf angelegt, auf einer weitreichenderen Ebene nachzuhallen. Diese Absicht wird auch mit der neuen Single deutlich, welche sich auf den Umgebungsklängen eines Regenschauers entfaltet, der während der Aufnahmen auf Mike Miloshs Heimstudio in Topanga niederging.

Audio88 & Yassin

Audio88 & Yassin stehen vor deiner Tür und suchen Stress! Traust du dich raus? Berühmt und berüchtigt für ihre Szene-Kritik knöpfen sich die beiden diesmal gekaufte Klicks, schlechte Kopien, deinen Lieblingsrapper und ähnlichen Schmutz vor. Der Beat von „Klingelton“ bewegt sich irgendwo zwischen NY State of Mind und ein paar harten Schlägen auf den Hinterkopf. Verantwortlich ist niemand geringeres als Farhot, der sich nicht nur mit “Chabos wissen wer der Babo ist” bereits ein Denkmal gesetzt hat. Ein Himmelfahrtskommando in deinem  Vorgarten und es macht Ratatatatat!

Scroll To Top
Translate »