NEU auf dem Videomarkt meldet sich heute wieder mit bewegten Bildern zurück, die sich auf den allseits bekannten Videoplattformen wiederfinden lassen.

Dieses Mal sind dabei Mariah Carey mit „With You“, Bad Bunny feat. Drake mit „MIA“, Michael Bublé mit „Love You Anymore“, Orpheo mit „Sturm“, Little Mix feat. Nicki Minaj mit „Woman Like Me“, Ariana Grande mit „breathin“, Charli XCX feat. Troye Sivan mit „1999“, Kelvin Jones feat. Sara Hartman mit „magnetic“ sowie ALMA mit „Cowboy“.


Mariah Carey

Die neue Mariah Carey -Single ist da! Nachdem die Popikone Mitte September mit dem Vorab-Track „ GTFO “ ihre mehrjährige Veröffentlichungspause beendet hatte, legt sie nun mit „ With You “ die heiß ersehnte offizielle erste Single ihres kommenden Albums vor. Der 15. Longplayer des Superstars – mit 18 US-Nummer-Eins-Hits die erfolgreichste Künstlerin aller Zeiten – wird noch in diesem Jahr erscheinen.

Ihr bis dato letzter Longplayer „Me. I Am Mariah… The Elusive Chanteuse” stammt aus dem Jahr 2014 und erreichte Platz eins der US Billboard Charts. Am 9. Oktober hat Maria Carey die wunderbare R&B-Pop-Ballade „With You“ bei den American Music Awards erstmals live vorgestellt. Mariah Carey ist mit mehr als 200 Millionen Alben und der Rekordzahl von achtzehn US-Nummer-Eins-Hits (17 davon selbstgeschrieben) die erfolgreichste Künstlerin aller Zeiten. Sie wurde u.a. mit mehreren Grammy Awards, 21 American Music Awards, einem Billboard „Artist of the Decade“ Award, dem World Music Award als “World’s Best-Selling Female Artist of the Millennium” ausgezeichnet.

Ihr Stimmumfang erstreckt sich über fünf Oktaven, sie ist erfolgreiche und preisgekrönte Songwriterin und Produzentin. Mit ihren Veröffentlichungen prägte sich seit 1990 die Popmusik auf der ganzen Welt, in Filmen wie „WiseGirls“ (an der Seite von Mira Sorvino), „The Butler“ und dem Lee Daniels-Film „Precious“ war sie als Schaupsielerin zu sehen. 2015 startete sie eine unglaublich erfolgreiche Residency mit dem Titel „Maria Carey #1’s” im Colosseum im Caesars Palace in Las Vegas, die im Juli 2017 endete. Unter dem Titel „The Butterfly Returns” wurde die Show-Reihe im Juli 2018 fortgesetzt.


Presse: Promotion Werft


Bad Bunny feat. Drake

Bad Bunny, Ikone des Latin Trap und Reggaeton Superstar, hat just eine brandneue Single mit dem Titel „MIA“ [feat. Drake] veröffentlicht, begleitet von einem Party Video, dass das südamerikanische Lebensgefühl einfängt. Der Song ist jetzt über Rimas / OVO Sound erhältlich, das Video seht ihr weiter unten.

„MIA“ markiert die erste Kollaboration zwischen Bad Bunny und Drake. Der Track vereint zwei der weltweit angesagtesten Stars zu einer globalen Hymne: Bad Bunny, der Latin Rapper und Sänger aus Puerto Rico, der im letzten Jahr aufgrund des Latin Trap Hypes einen kometenhaften Aufstieg erlebte, tut sich mit keinem Geringeren als Superstar Drake zusammen. Die Kollaboration der beiden ist übrigens komplett auf Spanisch.

Drake ist der weltweit meistgestreamte Act auf Spotify (51 Millionen monatliche Hörer, 27 Millionen Follower) und der einziger Rapper nach Eminem, der den Spagat zwischen Pop und Hip Hop Welt so gut gemeistert hat. Und auch Bad Bunny ist in seinem Genre kein Unbekannter: mit u.a. +2,4 Milliarden Views allein auf seinem Youtube Account und +2,1 Milliarde Streams auf Spotify.


Presse: Warner Music Germany


Michael Bublé

Michael Bublé veröffentlichte gestern seinen neuen Song „Love You Anymore“. Geschrieben von Charlie Puth, ist der Popsong die erste Single von Bublés mit großer Spannung erwartetem Album ❤ (ausgesprochen „love“), das am 16. November erscheint. Den ersten großartigen Vorboten des neuen Albums hatte der Kanadier jüngst mit „When I Fall In Love“ veröffentlicht.

„Von dem Moment an, als ich ‚Love You Anymore’ das erste Mal hörte, wusste ich, dass ich es aufnehmen und auf mein Album packen muss. Ich kann es kaum erwarten, bis meine Fans es hören. Um ehrlich zu sein kann ich es kaum erwarten, bis sie das gesamte Album hören, denn ich bin wirklich stolz auf das, was wir erschaffen haben“, kommentiert Bublé. ❤ („love“) wurde von David Foster, dem langjährigen Kreativpartner Jochem van der Saag und Michael Bublé selbst produziert. Das Trio erweckte Bublés cineastische Vision mit satten Arrangements zum Leben, die perfekt mit Bublés herausragendem Gesang harmonieren.

Michael Bublé spielte kürzlich vor über 100.000 Fans ausverkaufte Shows im Londoner Hyde Park und im Croke Park in Dublin. Erst letzte Woche begeisterte der mehrfach Grammy-ausgezeichnete Sänger und Songwriter seine Fans bei einem Auftritt im Allianz Stadium in Sydney, wo ihm die Ehre des letzten Konzertes vor dem Abriss der berühmten Venue zukam. Nicht nur in dieser Hinsicht war das Konzert denkwürdig: trotz sintflutartiger Regenfälle harrten Bublé und 40.000 jubelnde Fans bis zur letzten Note aus.

Im Verlauf seiner bemerkenswerten Karriere hat Michael Bublé weltweit mehr als 60 Millionen Alben verkauft.


Presse: Warner Music Germany


Orpheo

„Sturm“ erscheint als erste Single von Orpheos im Januar 2019 erscheinender EP „Rapper sind Dichter und Denker“. Der Sturm dient darin als Metapher für das Leben – und taucht in jeder Zeile auf. Musikalisch untermalt wird das Ganze mit einem poppigen Gitarrenbeat von Cymo über den Orpheo leger hinwegflowt. Mit dem Stück verarbeitet Orpheo eine turbulente Zeit in seinem Leben. Trotz all der Hindernisse auf seinem Weg, fährt er dennoch mit gesetzten Segeln in die weite Welt hinaus, denn – „solange er atmet nutzt er seine Zeit“.

Deutschland galt einst als das Land der Dichter und Denker – doch wenn man sich heute so umguckt, fragt man sich manchmal, wo all die Dichter und Denker geblieben sind. „Deutschland hat auf jeden Fall eine coole Tradition mit den krassen Gedichten. Das war damals eine hochkulturelle Zeit und vom Niveau definitiv besser als heute. Aber es ist halt nicht mehr cool. Wer liest heute noch Gedichte?“, sagt Rapper Orpheo. „Mit Rap kannst du das gleiche sprachliche Niveau haben, aber es passt trotzdem in die moderne Zeit.“ Deswegen hat Orpheo, der seinen Künstlernamen in Anlehnung an den Sänger und Dichter Orpheus aus der griechischen Mythologie gewählt hat, seine neue EP einfach mal „Dichter und Denker“ genannt. Ganz schön selbstbewusst. Aber wo er Recht hat, hat er Recht.


Presse: Promotion Werft


Little Mix feat. Nicki Minaj

Das Warten hat ein Ende: mit „Woman Like Me“ legen Little Mix ihre sensationelle, neue Single vor – als musikalischen Spezialgast holte sich das Quartett keine Geringere als Superstar Nicki Minaj ins Studio!

Der Song besticht durch den Trademark-haften Little-Mix-Harmonie-Gesang und Reggae-/Urban-Pop-Elemente. Inhaltlich handelt es sich um einen Coming-Of-Age-Song, in dem sich Jesy, Jade, Leigh-Anne und Perrie mit ihrer Rolle als Frau auseinandersetzen – wie wichtig es ist, ehrlich zu sich selbst zu sein und den Männern klar zu sagen, dass sie Frauen zu akzeptieren haben, wie sie sind, mit allen Fehlern und Unzulänglichkeiten.

„Woman Like Me“ ist die erste Single aus dem fünften Little-Mix-Album, das im November erscheinen wird und das die Band mit den Worten „das Album, das wir immer machen wollten“ angekündigt hat.


Presse: MCS Marketing & Communication Services


Ariana Grande

Auf Instagram veröffentlichte die Sängerin erst vor kurzem ein neues Foto und verrät ihren Fans, dass es ein Musikvideo zu ihrer tollen Single Breathin geben wird. Um die Wartezeit zu überbrücken, bekommen wir einen wunderbaren Vorgeschmack mit unser aller #Lieblingshaustier und Mini-Schweinchen: PIGGY SMALLZ

Ariana kündigt weiterhin an, bald die ersten Tourdaten der „Sweetener“-Tour zu veröffentlichen. Ob es im Zuge dieser Ankündigung auch Termine für Deutschland geben wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist aber, dass die erfolgreiche Sängerin hart arbeitet und ihre Fans nicht vergisst. „I can’t wait for you to hear what else I’ve been working on“, so Ariana auf ihrem Instagram-Profil.

Song und Album jedenfalls erreichen weiterhin Spitzenpositionen und versprechen uns auch weiterhin eine musikalische Zukunft.


Presse: Universal Music GmbH


Charli XCX feat. Troye Sivan

Gedreht unter der Regie von XCX selbst an der Seite von Ryan Staake (Diplo, J.Cole), ist das Video eine Hommage an das Jahr 1999 und randvoll mit großartigen kulturellen Referenzen aus Musik, Film und Technologie aus dem Jahr, die Charli und Troye im Verlauf des Videos wieder zum Leben erwecken: American Beauty, Steve Jobs, TLC, Titanic, Spice Girls, New Radicals, Backstreet Boys, Eminem, Marilyn Manson und Dita Von Teese, Baby G, The Sims, Nokia, Dancing Baby, The Matrix, Justin Timberlake, The Blair Witch Project und weitere.

Als wahrhafte Visionärin ihres Faches hat Charli XCX nicht zum ersten Mal die Umsetzung ihrer offiziellen Videos übernommen. So hatte sie bei ihrer Sommerhymne „Boys“ 2017 die komplette kreative Kontrolle von Casting über Regie bis hin zur Produktion des Musikvideos, das weltweit Lobeshymnen erntete und einen Superstar-Cast an Mitwirkenden aufbot, darunter Charlie Puth, Stormzy, Mark Ronson, Diplo, Joe Jonas, will.i.am, Chromeo, Flume, Joey Bada$$, Kaytranada, Sage The Gemini, They., Ty Dollar $ign, Wiz Khalifa und Vampire Weekend.

Seit seiner Veröffentlichung vergangenen Freitag ist „1999“ rund um den Globus in die Charts gestürmt, hat fünf Millionen Streams gesammelt und wurde in die Playlisten großer Radiostationen wie BBC Radio 1 aufgenommen.


Presse: Warner Music Germany


Kelvin Jones feat. Sara Hartman

Drei Jahre sind vergangen, seit Kelvin Jones sein Debütalbum „Stop the Moment“ veröffentlicht hat. Der ein oder andere hat womöglich noch immer die daraus stammende Single „Call You Home“ im Ohr! Ein Klick ins Musikvideo von damals lohnt jedenfalls auch jetzt noch. Oder wie oft habt ihr schon einen Röhrenfernseher im Weltall rumfliegen sehen?!

Mit seinem neuen Track „magnetic“ zeigt Kelvin Jones, der im übrigen zusammen mit Alle Farben mit der Single „Only Thing We Know“ einen der großen Hits dieses Sommers geliefert hat, nun einen ersten Vorboten auf sein neues Album. „magnetic“ ist eine starke Ballade, die er gemeinsam mit der wunderbaren Sara Hartman, die ursprünglich aus New York stammt und sich mittlerweile in Berlin niedergelassen hat, singt.


Presse: Sony Music Entertainment Germany GmbH


ALMA

Nach einem triumphalen Sommer mit gefeierten Auftritten beim Reading & Leeds Festival, Flow, Queens of Pop, Longitude, Open’er, Ruisrock, The Great Escape und einer Reihe von Dates, bei denen sie als Support von Halsey auf der Bühne stand, hat das finnische Pop-Kraftwerk ALMA jetzt ihre neue Single „Cowboy“ veröffentlicht.

„Cowboy“ ist die erste Single, die von ihrem mit Spannung erwarteten Debütalbum 2019 aufgenommen wurde. Geschrieben von ALMA, während sie zwischen Helsinki und LA pendelte, gemeinsam mit Justin Tranter (Gwen Stefani, Justin Bieber), Sarah Hudson (Nicki Minaj, Ariana Grande, Halsey) und BloodPop (HAIM, Grimes), der auch den Track produzierte, zeigt „Cowboy“ ALMAs einzigartige Stimme als Songwriterin; ehrlich, mutig und frisch.

„Cowboy“ ist ihr bisher persönlichstes Lied. ALMA beschreibt die neue Single wie folgt: „Als ich meine Heimatstadt verließ, um in LA zu schreiben, fühlte ich mich ängstlich und klein – als wäre die Welt viel zu groß und für mich … brauchte ich eine lange Zeit, um herauszufinden, wer ich war und was ich wollte sagen. Ich hatte Angst, zuerst etwas Persönliches zu verschenken (wir Finnen sind natürlich sehr zurückhaltend), so dass es lange gedauert hat, bis ich meine wahre Identität verstanden und angefangen habe, sie in meine Songs zu integrieren. Also half es, ein Alter Ego zu schaffen – ein Cowboy zu sein.“


Presse: Universal Music GmbH