Now Reading
„New Songs For Old Problems“: Middle Kids kündigen Mini-Album an

„New Songs For Old Problems“: Middle Kids kündigen Mini-Album an

Das Indierock-Trio Middle Kids scheint keine Stopp-Taste zu kennen und nur auf „Fast Forward“ zu laufen: Erst im Mai 2018 erschien das mit dem „Album of the Year“-award des australischen öffentlich-rechtlichen Senders triple j ausgezeichnete Debüt „Lost Friends“. Im November legten Hannah Joy, Harry Day and Tim Fitz unvermittelt die Single „Salt Eyes“ nach – und nun kommt am 24.05. mit „New Songs For Old Problems“ ein komplettes Mini-Album der außergewöhnlich produktiven Band aus Sydney.

Möglich wird diese rasante Release-Rate durch das bandeigene Studio, in dem der Middle Kids-Bassist Tim Fitz auch die Produktion des auf Lucky Number Music erscheinenden Mini-Albums verantwortlich war.

Im Zentrum der sechs Songs umfassenden Veröffentlichung steht die erste Single „Real Thing„, deren schwelgerischer, erhabener und zugleich wehmütiger Sound auch mit der textlichen Botschaft des Tracks korrespondiert, wie die Frontfrau Hannah Joy erläutert:

„‚Real Thing‘ handelt von der lebenslangen Suche nach Bedeutung – von der leisen, aber ausdauernden Stimme, die unentwegt nachbohrt, ob du wirklich glaubst, dass du tatsächlich das gefunden hast, wonach du gesucht hast.“



Die Middle Kids haben sich im letzten Jahr jedoch nicht nur im Studio vergraben, sondern sind nebenbei auch kreuz und quer durch die Welt getourt. Dabei haben sie unter anderem auch mehrere Europa-Shows von Bloc Party eröffnet und Live-Performances im US-amerikanischen Fernsehen absolviert – unter anderem bei Größen wie Conan, Jimmy Kimmel oder der „The Late Late Show“ mit James Corden.

See Also

Bevor das Trio im Mai und Juni erneut nach Nordamerika reist, um dort als Support von Local Natives fast dreißig Shows zu spielen, begeben sich die Middle Kids im April auch noch auf eine eigene vielerorst schon ausverkaufte Headliner-Tour durch Australien und Neuseeland – eine Pause-Taste gibt es bei dieser Band eben schlichtweg nicht.


Presse: Community Promotion / Photocredit: Maclay Heriot

Scroll To Top