Now Reading
„Nicht raus, aber weiter“: Hi! Spencer bringen im Februar ein neues Album raus

„Nicht raus, aber weiter“: Hi! Spencer bringen im Februar ein neues Album raus

Eine Indie-Punk-Band ergreift die Flucht nach innen und beweist sich als gereifte Einheit, die mit dem zweiten Studio-Album nicht mehr will als sich selbst zu erfinden. „Nicht raus, aber weiter“ erscheint am 15. Februar 2019.

Hi! Spencer stecken die Quintessenz der letzten vier Jahre in jede Sekunde ihres neuen Albums: Konzerte spielen, Singles rausbringen, jeden Fan von der Pike auf überzeugen – ganz einfach Schritt für Schritt was Großes aufbauen und irgendwo dazwischen ein Album schreiben, das Angst, Unzulänglichkeit und Scheitern thematisiert, dabei selbiges zur Überwindungsstrategie macht und es verpackt in teils euphorische, teils getragene Songs. Die Band aus Osnabrück schafft eine Trias aus Aufbruch, Resignation und Auferstehung – Ich habe geschworen schöner zu scheitern. Hier geht es nicht raus, aber weiter. Der Titelsong beschreibt die inneren Konflikte, die sich auftun, wenn man so sehr an sich selbst arbeitet.

Elf Songs benötigen Hi! Spencer, um ihren Ängsten in die Augen zu blicken, ihnen stand zu halten und sich mit ihnen zu versöhnen. Das Ganze verpacken sie in ein Album, das zwischen sphärischer Intensität und dichter Klarheit changiert. Es ist Indie, es ist Punk, es ist Rock, es ist eingängig und verspielt. Es ist Hi! Spencer.

Es geht um das Monster, das in uns steckt, um die Selbstsabotage, Gelähmtheit, dann aber auch wieder Mut zu fassen und wieder aufzustehen. Wir kennen dieses Monster und wollten uns mit ihm messen. Sich zu finden ist ein langer, mühseliger, aber auch ein bereichernder Prozess. Wir stellen fest, dass dieses Monster dazu gehört, dass man es nicht besiegen muss. Nach 6 Jahren Hi! Spencer sind wir keine anderen Menschen, aber wir sind an einem Punkt angekommen an dem wir sagen können: Dieses Songs zeigen zu 100%, wo wir als Band sind und wo wir hinwollten.“ – Sänger Sven Bensmann

Herausgekommen sind dichte Gitarren- und Bass-Arrangements, die sich sich wie ein Teppich unter die Stimmen von Bensmann und Thiede legen, mal ruhig und grüblerisch wie in Der Küchentisch, erzählerisch und gesellschaftskritisch wie in Hinter dem Mond, mal laut und fordernd wie im Song Angst ist ein Magnet, der auf einigen Festivals für laute Mitruf-Chöre sorgen wird.

Bandgründung 2012, Debütalbum 2015 und mehrere Ohrwurm-Singles: Die Spotify-Klicks haben für Hi! Spencer die Millionen-Marke längst hinter sich gelassen, der Hi! Spencer-Sound sorgt regelmäßig für strahlende Gesichter in diversen Radio-Redaktionen sowie auf Clubshows und Festivals. Mit dem Support vom Label Uncle M wird 2019 ein neues Kapitel in der Band-Geschichte aufgeschlagen.

See Also

Es beginnt mit der Album-Veröffentlichung am 15. Februar und wird weiter geschrieben auf der dazugehörigen Raus und weiter-Tour 2019.



HI! SPENCER live

Raus und weiter-Tour 2019
16.02.19: Hagen a. T. W. – Gaststätte Stock
10.04.19: Hannover – Lux
11.04.19: Berlin – Musik & Frieden
12.04.19: Hamburg – Molotow
13.04.19: Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus
03.05.19: Meppen – JAM
09.05.19: Wilhelmshaven – Pumpwerk
16.05.19: Köln – Artheater
17.05.19: Essen – Weststadthalle
23.05.19: Kassel – Schlachthof
24.05.19: Dresden – Groovestation


Presse & Photocreditun: Uncle M

Scroll To Top