Now Reading
NJOMZA beginnt mit „Bite“ eine neue Ära

NJOMZA beginnt mit „Bite“ eine neue Ära

NJOMZA, die an einigen der erfolgreichsten Songs der letzten Dekade mitgeschrieben hat (darunter am Album „thank u next“ von Ariana Grande), veröffentlicht heute ihre neue Single „Bite“. Der Song der Motown Records-Künstlerin liegt musikalisch zwischen R&B und Soul, textlich ist sie ein feel-good Mantra, musikalisch unterlegt mit dem passenden Sound.


Bite” ist der Beginn einer neuen Ära, die NJOMZA authentisch einläutet: „It’s playful, fun & flirty Song. I hope it makes (listeners) feel good”, sagt sie selbst. Und das gelingt ihr alleine durch ihre Stimme. „Sexy won’t you undress for me?”. NJOMZA schafft es mit ihrer ganz eigenen Art des Gesangs den Track auf ein ganz neues Level zu heben und das auf eine sehr provokante, aber charmante Art.



Es ist auch NJOMZAS ungewöhnlicher Background, der sie so besonders macht. Sie ist in Deutschland geboren, als Kind von Kosovo-Albanern und in Chicago aufgewachsen. NJOMZA erlangte erste Bekannheit als Mac Miller auf eines ihrer selbst hochgeladenen YouTube Cover aufmerksam wurde und sie prompt für sein Label REMember Music unter Vertrag nahm.

Nachdem sie sich in Los Angeles niedergelassen hatte, folgte ein Gastauftritt in Mac Millers „The Divine Feminine“. Kurz darauf wurde im Jahr 2017 NJOMZAs Debüt-EP” Sad For You”  veröffentlicht, hochgelobt u.a. von Noisey, Complex, Pigeons & Planes, Office Magazine.

Dann unterschrieb sie ihren Deal mit Motown Records und veröffentlicht ihre zweite EP „Vacation“. 2019 begab sich NJOMZA dann auf ihre erste und ausgedehnte U.S. Headline-Tour, zusätzlich tourte sie mit “3 Nights”-Hitmaker Dominic Fike.

See Also

Sie brachte ihr Festival-Debüt auf dem legendären New Yorker Festival Governor’s Ball hinter sich, wo sie auf beiden Bühnen, der Honda Stage und der Bud Light Dive Bar Sessions Stage, zu sehen war, gefolgt von einem Auftritt beim Albania’s ll Festival. Zuletzt hat NJOMZA an Songs des Albums von Ariana Grande mitgeschrieben, dem GRAMMY-nominierten thank u, next „. NJOMZA konnte mittlerweile mehr als 50 Millionen Streams generieren. Momentan befindet sie sich im Studio und arbeitet an den Aufnahmen zu ihrem Debüt-Album.


Presse: Universal Music / Photocredit: StillVika

Scroll To Top